Ratgeber

Die Ernährung bei Akne

Die Ernährung bei Akne

Hier erfahren Sie alles, was Sie über die Akne-Ernährung und die entscheidenden Lebensmittel gegen Pickel wissen müssen.

Die einen sagen, Schokolade fördere Pickel, die anderen, dass die Wahl der Lebensmittel keine Unreinheiten hervorrufe. Fakt ist, dass die richtige Ernährung einen positiven Effekt auf Gesundheit und Hautbild haben kann.

DIE MARKE Eau thermale Avène

Welche Ernährung bei Akne ist denn nun die richtige?

Wenn über eine effiziente Behandlung von Akne gesprochen wird, geht es oft nur um die Behandlung von außen. Natürlich macht die richtige Pflege der Haut den Großteil eines Behandlungserfolges aus, allerdings sollte die richtige Behandlung von innen nicht missachtet werden. Denn die Ernährung kann einen größeren Einfluss auf unser Hautbild haben, als wir denken. Daher lohnt es sich, sich eingehend mit dem Thema Ernährung bei Akne auseinanderzusetzen, denn mitunter können Sie über ausgesuchte Lebensmittel einen entscheidenden Schritt in Richtung reine Haut gehen.
 


Welche Lebensmittel fördern Akne?


Leider lässt sich keine einhundertprozentige Aussage darüber treffen, welche Lebensmittel bei Akne gemieden werden sollen und welche eine reine Haut fördern. Es gibt auch keinen direkten Akne Ernährungsplan. Das Thema wird unter Experten bereits seit einigen Jahren diskutiert. Fakt ist, dass eine gesunde und ausgewogene Ernährung zahlreiche positive Einflüsse auf unseren Körper und unser Immunsystem hat. Logischerweise profitiert davon auch unsere Haut. Aber welche Produkte und Lebensmittel stehen konkret unter Verdacht, Akne und Hautunreinheiten zu fördern?
 

Wie schädlich ist Zucker für die Haut?


Sie lieben Süßigkeiten, Weizenmehlprodukte, Chips und Kartoffeln? Leider besitzen diese Nahrungsmittel einen sehr hohen glykämischen Index und wirken sich maßgeblich auf die Höhe des Blutzuckerspiegels aus. Ein hoher Blutzuckerspiegel fördert Entzündungen im Körper – und damit auch Pickel und Unreinheiten. Versuchen Sie daher, diese Produkte aus Ihrer Ernährung zu streichen oder zumindest stark zu reduzieren.
 

Fördern Milchprodukte Akne?


Milch steht bereits sehr lange unter dem Verdacht, Pickel und Hautunreinheiten auszulösen. Aber woran liegt das? Ganz einfach: Milchprodukte regen die Androgentätigkeit an, das bedeutet, sie stimulieren die Bildung männlicher Hormone – dieselben Hormone, die für Akne maßgeblich verantwortlich sind. Kein Wunder, dass viele Menschen von einer deutlichen Verbesserung ihres Hautbilds berichten, seit sie auf Milchprodukte verzichten.
 

Alkohol und Zigaretten


Alkohol und Zigaretten sind nicht unbedingt ein Ernährungs- aber ein prägendes Gesundheits-Thema. Das sowohl Alkohol als auch Zigaretten dem Körper im Allgemeinen sehr schaden, ist keine neue Erkenntnis. Oft häuft sich der Alkohol in unserem Alltag, ohne das wir es überhaupt merken. Hier ein Glas zur Weihnachtsfeier, dort ein Cocktail zum Feiern oder ein Bier am Abend. Alkohol entzieht dem Körper allerdings in großem Maße Wasser und trocknet die Haut aus. Dafür fördert er die Talgproduktion, was sich in einer glänzenden Haut und mehr Unreinheiten äußert.
 
Rauchen zählt zu den hautschädlichsten Einflüssen. Die Substanzen im Tabak verengen die Blutgefäße, der Körper wird schlechter durchblutet. Er kann nicht mehr so schnell auf Entzündungsreaktionen reagieren und das Immunsystem wird geschwächt. Die Folge: Pickel und Unreinheiten.
 


Welches Essen ist gut gegen Pickel?


Natürlich gibt es auch einige Lebensmittel, die nicht nur eine gesunde Haut, sondern einen insgesamt gesunden Lebensstil fördern. Aber was sollte man Essen für eine reine Haut?


 
Zu den Lebensmitteln, die eine reine Haut fördern, gehören zum Beispiel so gut wie alle Gemüsesorten, vor allem die, die eine sattgrüne Farbe vorweisen können wie Rucola, Grünkohl, Spinat und Brunnenkresse. Umso grüner, umso besser, denn das enthaltene Chlorophyll unterstützt den Körper in seinen Entgiftungsprozessen.
 
Wenn Sie auch den Geschmack von Milchprodukten nicht verzichten möchten, können Sie Kuhmilch durch einige gesunde Alternativen wie Hafer-, Soja- oder Mandelmilch ersetzen. Meist bringen diese pflanzlichen Alternativen weitere wertvolle Inhaltsstoffe mich sich, wie Vitamin E und Folsäure.
 
Bestimmt haben Sie auch schon von Antioxidantien gehört. Sie gehen gegen Entzündungsreaktionen im Körper vor und bekämpfen damit auch unsere Hautunreinheiten. Besonders viele Antioxidantien sind in roten Beeren und Trauben, Brennnesseln und in grünem Blattgemüse enthalten.



Generell ist es für die Gesundheit wichtig, viel zu trinken. Umso besser hydriert wir sind, desto einfacher kann der Körper Nährstoffe transportieren und Giftstoffe abbauen. Wer reines Wasser nicht gern trinkt, kann zu sogenanntem Infused Water greifen: Wasser, das mit frischen Früchten oder Kräutern angesetzt wird. Auch lecker und sehr gesund sind Grüntees. Natürlich können Sie sich auch Säfte zu einer Schorle mischen oder einen zuckerfreien Eistee mixen.   
 


Ist Schokolade wirklich schlecht für die Haut?


Das Schokolade für Hautunreinheiten sorgt oder sogar Akne fördert, kann nie zu 100% bestätigt werden. Jeder Körper ist unterschiedlich in seiner Nährstoffaufnahme, seinen Verträglichkeiten und Besonderheiten in der Reaktion. Prinzipiell ist auch der Kakao nicht schuld an Unreinheiten, denn reiner Kakao hat viele positive Eigenschaften für die Gesundheit. Er reguliert beispielsweise den Blutzuckergehalt und enthält sogar Antioxidantien. Vielmehr sorgt das in Schokolade enthaltene Milchpulver und der viele Zucker für mögliche Hautprobleme. Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie von nun an auf Schokolade verzichten müssen. Wählen Sie einfach Sorten mit einem Kakaoanteil von 70% oder mehr, denn dann ist besonders viel Kakao in der Schokolade enthalten.


Genährt von innen und außen: die richtige Pflege nicht vergessen


Eine bewusste und gesunde Ernährung kann Ihr Immunsystem stärken und Ihr Hautbild tatsächlich deutlich verbessern. Doch nur in Kombination mit einer zu Ihrer Haut passenden Pflege werden Sie die besten Resultate erzielen.
 
Die Eau Thermale Avène Cleanance Pflegeserie bietet Ihnen für jedes Stadium Ihrer Akne die passende Pflege. Ganz gleich ob Sie von akuter Akne betroffen sind, unter Spätakne leiden oder Ihre Aknenarben reduzieren und ein ebenmäßiges Hautbild fördern möchten – Clenance bietet Ihnen die idealen Reinigungs- und Pflegeprodukte.
 


Weitere Aspekte einer ganzheitlichen Akne-Behandlung


Oft wird das Thema Akne zu einseitig betrachtet, denn die Hautkrankheit wird zwar meist durch Hormone verursacht, aber kann durch den Einfluss verschiedener Faktoren verstärkt oder abgemildert werden. Daher sollten Sie auch die folgenden Themen bei der Behandlung Ihrer Akne in Betracht ziehen.
 
  • Akne und Stress:  Ein von Stress geprägter Alltag kann das Immunsystem schwächen und sich so auf den gesamten Organismus auswirken. Davon ist auch das Hautbild betroffen.
  • Akne und Sonne: Die Sonne wirkt von allen äußeren Einflüssen am stärksten auf unsere Haut ein. Ihre UV-Strahlung dringen tief in die Haut ein und hinterlassen bleibende Schäden. Denken Sie daher auch unbedingt an einen passenden Sonnenschutz.
  • Spätakne: Akne ist nicht nur ein Thema für Jugendliche und junge Erwachsene. Auch wenn die Pupertät längst vorbei ist, kann es zu Spätakne kommen, die auf ihre eigene Weise behandelt werden sollte.
  • Aknenarben entfernen: Wenn die Akne-Erkrankung überstanden ist, bleiben oft Aknenarben zurück, die mit der richtigen Pflege allerdings deutlich abgemildert oder sogar entfernt werden können.




 
Per E-Mail senden

Jede Haut hat ihre besonderen Bedürfnisse ,
Finden Sie Ihr Eau Thermale Avène Pflegeritual

Starten Sie jetzt
  • Produktempfehlungen für Ihre Hautprobleme
  • Zugang zu Ihren Lieblingsprodukten und Kommentaren
  • Registrieren Ihrer Einkäufe, um Ihre Treue zu belohnen
Melden Sie sich jetzt an

Suche läuft

Anmeldung erforderlich

Sie müssen sich in Ihr Avène-Konto einloggen, um diese Informationen zu speichern.


Anmelden oder Konto erstellen

Jetzt Produkt bewerten

Meine Anmeldung

-Tag
-Monat
-Jahr

Marken des Pierre Fabre Konzerns :

*Obligatorische Felder

Danke fürs Teilen!

Ihr Kommentar wurde in die Warteschlange gestellt, um von Administratoren geprüft und nach Bestätigung veröffentlicht zu werden.