Pflegeprodukte

Pflegeprodukte

Womit sollten Sie Ihr Baby waschen? Die Badezeit Ihres Babys ist ein Moment der Bindung und der Zärtlichkeit. Sie müssen ein Baby-Reinigungsprodukt wählen, das eine sehr anspruchsvolle Qualitäts- und Verträglichkeitscharta erfüllt.

Produkte filtern
Produkte filtern

2 Ergebnisse

MEHR ERFAHREN

Welche Babyhygieneartikel sollte ich wählen?

Um die empfindliche Haut Ihres Babys zu schützen, sollten Sie die Hygieneartikel für Ihr Baby mit hypoallergenen, parfüm- und parabenfreien Produkten zusammenstellen, um Ihr Kind vor Allergien und Hautschäden zu bewahren. Wählen Sie seifenfreie Baby-Reinigungsmittel, um die sehr junge Haut nicht auszutrocknen.

Die Wahl der anderen Babypflegeprodukte hängt dann vom Hauttyp und der Empfindlichkeit Ihres Babys ab. Um den häufigen Hautproblemen von Kleinkindern und Erwachsenen zu begegnen, haben unsere Labors spezielle Reinigungsprodukte für die ganze Familie entwickelt:

  • Das stellt den Hydrolipidfilm der empfindlichen Haut Ihres Babys wieder her und verhindert, dass die Haut durch hartes Wasser oder kalte Wintertemperaturen austrocknet.
  • Wenn Ihr Baby trockene Haut hat, liefert TriXera Nutrition Reichhaltiges Reinigungsgel  die notwendigen Lipide und entsprechende Feuchtigkeit, um die Hautbarriere wiederherzustellen.
  • Das XeraCalm A.D Rückfettende Waschstück oder lindern Ekzeme und Juckreiz bei Ihrem Baby.

Bei Hautausschlägen werden Ihrem Baby die lindernden Eigenschaften unseres Thermalwassersprays zugutekommen.

Schließlich können auch einige Bade- und Reinigungsutensilien wie Kompressen, Wattepads, Waschlappen, Handtücher und ein Badeumhang nützlich sein.

Wie halten Sie Ihr Baby sauber?

Zur Vorbeugung von Hautreizungen bei Säuglingen, wie beispielsweiseWindelausschlag oder Ekzem in den Hautfalten, müssen Sie Ihr Baby jeden Tag sorgfältig waschen.

Wie wechselt man die Windel seines Babys?

Waschen Sie sich vor dem Wickeln des Babys die Hände mit einem Reinigungsmittel und bereiten Sie den Wickeltisch mit den Toilettenartikeln des Babys vor, damit Sie Ihr Baby nicht aus den Augen lassen müssen.

Legen Sie Ihr Baby auf ein sauberes Handtuch und öffnen und entfernen Sie behutsam seine Windel. Geben Sie Reinigungswasser oder -milch auf einen Wattebausch und reinigen Sie sanft die Leistenfalten, indem Sie Ihr Baby an den Füßen hochheben. Nutzen Sie Thermalwasserspray, um die Haut abzuspülen und zu beruhigen. Tupfen Sie dann die Haut mit einem Handtuch trocken. Wenn Ihr Baby trockene Haut hat, versorgen Sie sie mit einer Feuchtigkeitscreme für Babys. Wenn sein Po gereizt ist, beruhigt die Cicalfate+ Akutpflege-Creme die Reizung und zaubert ein Lächeln auf sein Gesicht.

Das Gesicht Ihres Babys reinigen

  • Tränken Sie statt eines Waschlappens einen Wattebausch mit dem Thermalwasserspray und verwenden Sie es ohne abzuspülen auf Stirn, Wangen und um den Mund herum.
  • Geben Sie ein paar Tropfen Kochsalzlösung auf eine sterile Kompresse und wischen Sie eventuelle Absonderungen um die Augen herum weg.
  • Verwenden Sie das Thermalwasserspray auf einer Kompresse, um die Ohrmuschel und den Bereich hinter den Ohren zu reinigen. Vermeiden Sie möglichst die Verwendung von Wattestäbchen.
  • Für die Nase rollen Sie kleine mit Kochsalzlösung getränkte Wattebäuschchen zusammen und säubern die Nasenlöcher von unten.

Wie baden Sie Ihr Baby?

Damit das Baden Ihres Babys ein Moment der Stimulation und Bindung bleibt, halten Sie seinen Kopf, indem Sie Ihren Unterarm darunter schieben und eine seiner Achselhöhlen umfassen.

Waschen Sie den Körper und die Haare Ihres Babys mit sehr sanften Reinigungsprodukten bei einer Wassertemperatur von 37  C oder zwischen 32  C und 34  C, wenn es sehr trockene Haut oder Ekzeme hat. Wenn sie nicht im Krankenhaus entfernt wurde, verwenden Sie einen sauberen Waschlappen oder eine Kompresse, um die Nabelschnur zu reinigen. Achten Sie darauf, dass Sie diesen Bereich des Körpers sowie jede Hautfalte Ihres Babys abtrocknen. Andernfalls besteht die Gefahr von Hautausschlägen und Rötungen.

Ihr Baby muss nicht jeden Tag gebadet werden: zwei- bis dreimal pro Woche reicht aus, zusätzlich zur täglichen Reinigung der empfindlichen Stellen.

Zurück nach oben