Ratgeber

Akne im Gesicht

Akne im Gesicht erfolgreich lindern

Mit dem richtigen Maß an Pflege bekämpfen Sie Pickel und erzielen ein ebenmäßiges Hautbild

“Akne ist für viele Betroffene eine doppelte Belastung: Sie leiden auf physischer Ebene unter schmerzhaften Entzündungen und psychisch unter den optischen Beeinträchtigungen. Neben der ärztlichen Behandlung helfen eine gezielte Akne-Pflege, eine ausgewogene Lebensweise und das Abdecken der Hautveränderungen mit Make-up, Pickel möglichst narbenfrei abklingen zu lassen.”

DIE MARKE EAU THERMALE AVÈNE

Akne im Gesicht führt häufig dazu, dass Betroffene sich im Alltag unwohl oder gar stigmatisiert fühlen. Schließlich ist das äußere Erscheinungsbild unsere Visitenkarte: Über Blickkontakt und ein Lächeln nehmen wir Kontakt mit anderen auf. Unter den entzündlichen Hautveränderungen leiden sowohl Jugendliche als auch Erwachsene – Akne gilt als eine der häufigsten Hauterkrankungen. Wie Sie die Pickel im Gesicht bekämpfen und Akne-Haut am besten pflegen, lesen Sie hier.
1. Das sind die Ursachen für Akne im Gesicht
2. Warum befinden sich Pickel am Kinn, an der Stirn und an der Wange?
3. Ade Akne: Gesicht schonend reinigen und pflegen
4. Aktiv werden gegen Pickel im Gesicht
5. Pickel am Kinn, an der Wange und auf der Stirn kaschieren
6. Fazit: Akne im Gesicht fällt mit gezielten Maßnahmen kaum noch auf – und ist gezielt behandelbar

Das sind die Ursachen für Akne im Gesicht

Pickel am Kinn, entzündete Papeln und Pusteln: Akne im Gesicht ist für viele Betroffene eine Belastung. Sie schämen sich für ihre offenkundigen Hautprobleme, wird unreine Haut doch häufig mit mangelnder Pflege in Verbindung gebracht. Dabei ist häufig das Gegenteil der Fall – die Haut ist sogar überpflegt. Die eigentlichen Ursachen sind in inneren Vorgängen des Körpers zu finden. 

Oft verursacht bei Mädchen und Jungen in der Pubertät – vielfach aber auch bei Erwachsenen – ein hormonelles Ungleichgewicht die Akne im Gesicht. Daher sollten Sie wiederkehrende entzündliche Hautveränderungen in jedem Fall einem Hautarzt vorstellen.

Gut zu wissen: Schwillt der Bereich beispielsweise um einen Pickel am Kinn oder an der Stirn stark an und verspüren Sie ein Druckgefühl, kann es sich um ein Furunkel handeln. Anders als beim normalen Eiterpickel beschränkt sich die Entzündung nicht auf die oberen Hautschichten, sondern ist tiefer im Gewebe eingekapselt. Im Gesicht geht eine besondere Gefahr von Furunkeln aus: Unbehandelt können sie Erkrankungen der Augenhöhle oder im schlimmsten Fall eine Hirnhautentzündung hervorrufen. Darum sollten Sie akute Entzündungsherde dieser Form zeitnah ärztlich abklären lassen.

Warum befinden sich Pickel am Kinn, an der Stirn und an der Wange?

Akne-Patienten leiden aufgrund der hormonellen Dysbalance unter einer gestörten Talgproduktion. Akne im Gesicht tritt häufig dort auf, wo sich viele Talgdrüsen befinden: an der sogenannten T-Zone. Diese beschreibt die Stirn-, Nase- und Kinnpartie, auf der sich bei Mischhaut und fettiger Haut ein öliger Film bildet. Dieser bietet Bakterien einen idealen Nährboden, der Pickel am Kinn wie Pickel auf der Stirn fördert. Pickel auf der Wange haben oft eine andere Ursache, denn dort ist die Haut eher trocken.

Bakterien von Kopfkissen oder Handtuch können Akne im Gesicht an dieser Stelle negativ beeinflussen. Auch das Abstützen der Hände oder das Smartphone transportiert Bakterien auf die Haut.


Hygienetipp: Entnehmen Sie Pflegeprodukte aus Tiegeln mit einem frischen Holzspatel, damit von den Händen keine Bakterien in die Kosmetik gelangen.
 

Ade Akne: Gesicht schonend reinigen und pflegen

Akne-Haut ist besonders empfindlich und reagiert auf aggressive Reinigungsmaßnahmen mit zusätzlichen Irritationen. Daher sollten Betroffene ihr Gesicht nur morgens und abends reinigen und bei der Pflege ihrer Haut auf möglichst wenige und wirksame Produkte zurückgreifen. Eine spezielle Pflegelinie wie Cleanance von Eau Thermale Avène reinigt sanft, klärt und spendet Feuchtigkeit bei leichter bis mittelstarker Ausprägung.

Für eine schwere Form von Akne im Gesicht eignet sich eine intensivere Pflege mit Aktivstoffen, die das Abklingen von Hautentzündungen fördert, die Bildung von Mitessern sowie Pickeln am Kinn und anderen Partien verhindert und das Zurückbilden von Narben unterstützt – beispielsweise Cleanance Women von Avène.


Reinigungstipp: Waschen Sie Ihr Gesicht nur mit lauwarmem Wasser, da Wärme die Talgdrüsen stimuliert.

 

Aktiv werden gegen Pickel im Gesicht

Obwohl die Überproduktion von Talg vor allem Stoffwechselprozessen zuzuschreiben ist, können Betroffene aktiv gegen Akne im Gesicht vorgehen. Verzichten Sie jedoch darauf, Pickel an der Stirn und am Kinn zu manipulieren oder gar auszudrücken – die Entzündung kann so in tiefere Gewebsschichten vordringen, sich verschlimmern und unansehnliche Narben hinterlassen. Zu den Maßnahmen, die sich positiv auf das Hautbild auswirken, zählen:

1. Genussmittel meiden: Auf Alkohol und Zigaretten möglichst verzichten. Beides wirkt zellschädigend, beeinträchtigt das Immunsystem und fördert entzündliche Prozesse. 
2. Entzündungshemmende Ernährung: Gemüse- und ballaststoffreich sollte sie sein. Zucker und Weißmehlprodukte begünstigen Entzündungen und liefern somit der Akne im Gesicht „Nahrung“.
3. Entspannung: Yoga oder Meditation wirken innerer Anspannung und damit Pickeln entgegen. Denn auch Stresshormone können Akne auslösen.
4. Sonnenschutz auftragen: Akne-Haut verbessert sich durch UV-Strahlung nur scheinbar. Ein Sonnenschutz ist unerlässlich, um langfristige Hautschäden und Pickelmale zu vermeiden.

Pickel am Kinn, an der Wange und auf der Stirn kaschieren

Der Versuchung, Pickel am Kinn und an anderen Stellen im Gesicht selbst auszudrücken, können Sie widerstehen, indem Sie die Partien abdecken: Mit Make-up, das für Akne-Haut geeignet ist, lässt sich ein ebenmäßiges Hautbild erzielen.
Dabei bewirkt das optische Neutralisieren einer Entzündung oder Aknenarbe den größten Effekt: Der Couvrance Korrekturstick von Avène in Grün lässt rötliche Hautveränderungen optisch verschwinden, in Koralle gleicht er bräunliche Flecken aus. 

Fazit: Akne im Gesicht fällt mit gezielten Maßnahmen kaum noch auf – und ist gezielt behandelbar

Akne im Gesicht ist für viele Betroffene eine doppelte Belastung: Sie leiden nicht nur auf physischer Ebene unter den schmerzhaften Entzündungen, sondern auch psychisch unter den optischen Beeinträchtigungen.
Neben der ärztlichen Behandlung helfen eine gezielte Akne-Pflege, eine ausgewogene Lebensweise und das Abdecken der Hautveränderungen mit Akne-Make-up, Pickel am Kinn und auf anderen Gesichtspartien möglichst narbenfrei abklingen zu lassen.

Häufige Fragen zu Akne im Gesicht:

Was ist der Unterschied zwischen Pickeln und Akne?


Vereinzelte Pickel können immer mal auftreten – Schuld sind verstopfte Poren, in denen sich Schweiß, Schmutz und Talg sammeln. Akne im Gesicht lässt sich hingegen vor allem auf hormonelle Ursachen zurückführen. Hier sind oft ganze Hautareale betroffen und entzündlich verändert.
 
 

Woher kommen Pickel an der Stirn?


Die Stirn gerät häufig mit Stylingprodukten wie Haarspray in Kontakt: Sie können die Haut reizen und Poren verstopfen. Pickel an der Stirn können aber auch auf fettige Haare in Kombination mit einem Ponyhaarschnitt zurückzuführen sein: So vermehren sich Bakterien auf der Stirn rasant.

Woher kommen Pickel am Kinn?


Einer der Gründe für Pickel am Kinn: Hier befinden sich besonders viele Talgdrüsen. Ist die Talgproduktion aufgrund hormoneller Ursachen wie dem Monatszyklus überstimuliert, entstehen Pickel. Außerdem stützen wir uns häufig mit den Händen auf, was ebenfalls Akne im Gesicht begünstigt.
 

Woher kommen Pickel an den Wangen?


Smartphones sind wie unsere Hände wahre Bakterienschleudern – und häufig mit unseren Wangen in Kontakt. Diese äußeren Faktoren können einzelne Pickel verursachen oder das Hautbild bei Akne im Gesicht zusätzlich negativ beeinflussen.
Per E-Mail senden
  • Produktempfehlungen für Ihre Hautprobleme
  • Zugang zu Ihren Lieblingsprodukten und Kommentaren
  • Registrieren Ihrer Einkäufe, um Ihre Treue zu belohnen
Melden Sie sich jetzt an

Suche läuft

Anmeldung erforderlich

Sie müssen sich in Ihr Avène-Konto einloggen, um diese Informationen zu speichern.


Anmelden oder Konto erstellen

You can't post more than one comment on a product

Jetzt Produkt bewerten

* Obligatorische Felder

Meine Anmeldung

-Tag
-Monat
-Jahr

Marken des Pierre Fabre Konzerns :

*Obligatorische Felder

Danke fürs Teilen!

Ihr Kommentar wurde in die Warteschlange gestellt, um von Administratoren geprüft und nach Bestätigung veröffentlicht zu werden.