Ratgeber

Akne

Akne

Keine Hautkrankheit ist weiter verbreitet als Akne. Üblicherweise tritt sie erstmals während der Pubertät auf. Bis etwa zum 30. Lebensjahr verschwindet sie in der Regel von selbst.

Ungeachtet Ihres Hauttyps können bestimmte Faktoren Überempfindlichkeit auslösen oder dazu führen: Ihre Haut reagiert stark, wenn Sie es am wenigsten gebrauchen können…

DIE MARKE Eau thermale Avène

Was ist Akne?

Fettige, glänzende Haut, ein paar Unreinheiten, Mitesser auf Wangen oder Nase….

Der Beginn von Akne ist der Beginn der Pubertät; sie entsteht aufgrund des Anstiegs der Sexualhormone in dieser wichtigen Zeit im Leben und wird durch überaktive Talgdrüsen hervorgerufen, die zu viel Sebum produzieren.

Es ist eine weit verbreitete Erkrankung: 83% der Mädchen und 95% der Jungen sind von Akne betroffen… Auslöser der Akne sind meist die Androgene, die männlichen Geschlechtshormone - am bekanntesten ist Testosteron.
Die für Akne typischen Pickel, Papeln und Pusteln sind Folge von Entzündungen der Talgdrüsen.

Die Stadien der Akne...

Hyperseborrhoe: Das erste Stadium aller Formen der Akne. Zu hohe Talgproduktion: Die Haut glänzt, es treten kleine Hautunreinheiten auf.
Nicht entzündliche Akne: Der im Follikel aufgebaute Talg führt zur Bildung offener Komedonen (schwarze Mitesser) oder geschlossener Komedonen (weiße Mitesser).
Entzündliche Akne: Bakterienvermehrung (Propionibacterium acnes), wenn das Haarfollikel in der Dermis bricht; es treten rote Unreinheiten (Papeln) auf, gefolgt von mit Eiter gefüllten Pusteln.
Nodulozystische Akne: Schwellungen und Entzündungen der Talgdrüsen führen zur Bildung nässender Knoten.
 
Empfehlungen Ihres Arztes

Medikation: Spezielle Behandlung für jedes Stadium der Akne
Leichte Akne: Topische komedolytische Behandlung (zur Herauslösung schwarzer Mitesser) oder topische Antibiotika gegen die Entzündungen.
Moderate Akne: Wenn eine topische Medikation nicht ausreicht, müssen zusätzlich orale Antibiotika eingenommen werden. Seien Sie sehr vorsichtig mit der Sonne (Sensibilisierungsrisiko): Sie müssen Ihre Haut “photoprotektiv” schützen. Fragen Sie Ihren Arzt um Rat.
Schwere Akne: Gewöhnlich ist hier der Einsatz von Isotretinoin notwendig. Es wird von Ihrem Arzt verschrieben, da es mit größter Vorsicht einzunehmen ist, besonders im Hinblick auf die Empfängnisverhütung. Die Erfolge sind meist eindrucksvoll.

Dermokosmetische Produkte:
Ihr Dermatologe oder Apotheker kann Ihnen Reinigungs- und Pflegeprodukte empfehlen, die speziell für Ihren Hauttyp und Ihre Erkrankung formuliert wurden.

Ein paar Produkttipps:
Sanfte Produkte zum Schutz Ihrer Haut
Feuchtigkeitsspendende oder weichmachende Produkte gegen behandlungsbedingt trockene Haut
“Nicht komedogene” Produkte, um neue Mitesser zu verhindern
    ... und allgemein Produkte, die speziell für zu Akne neigende Haut formuliert wurden - wie die Produktlinie Cleanance.
 

Fragen

Empfohlene Produkte

Hautexperten

Per E-Mail senden

Jede Haut hat ihre besonderen Bedürfnisse ,
Finden Sie Ihr Eau Thermale Avène Pflegeritual

Starten Sie jetzt
  • Produktempfehlungen für Ihre Hautprobleme
  • Zugang zu Ihren Lieblingsprodukten und Kommentaren
  • Registrieren Ihrer Einkäufe, um Ihre Treue zu belohnen
Melden Sie sich jetzt an

Suche läuft

Anmeldung erforderlich

Sie müssen sich in Ihr Avène-Konto einloggen, um diese Informationen zu speichern.


Anmelden oder Konto erstellen