Inhalt

Was Sie über Akne wissen sollten

Was Fakt ist: Man kann einen Akne-Pickel nicht an einem Tag loswerden! Es gibt mehrere Stadien bei der Bildung dieser Mikrozysten, Komedonen und entzündlichen Läsionen im Gesicht, am Rücken, Hals und auf der Brust, die während der Pubertät beginnen, aber auch im Erwachsenenalter auftreten. Schauen wir uns das mal genauer an.

av_acne_formation-bouton_1x1 472x472

Der Pickel ist sozusagen die Spitze des Eisbergs!

Es gibt vier Phasen bei der Entstehung von Akne: die Überproduktion von Talg, die Verdickung der Haut, die Bildung von Mitessern und Komedonen und schließlich die Entzündung. Was ist der Auslöser für Akne? Vor allem der Überschuss an männlichen Geschlechtshormonen regen die Talgsekretion an und machen die Haut fettiger. Die oberste Hautschicht verdickt sich durch die Zunahme von freien Fettsäuren und wird klebrig. Die Haarfollikel (Säcke, die sich auf der Ebene der Haut befinden) füllen sich mit Horn- und Talgzellen, die sich bei Kontakt mit der Luft schwarz färben: Das sind Mitesser oder „Blackheads“.

C.-acnes-Bakterien verursachen dann in diesen Bereichen Entzündungen, die zur Bildung von Pickeln, geschlossenen Mitessern (Whiteheads) sowie Zysten und Knötchen führen.
Erfahren Sie mehr über die Ursachen von Akne

 

Bei Akne ist die Talgdrüse durch zu dick gewordenen oder in zu großer Menge abgesonderten Talg verstopft. Außerdem verhalten sich die Zellen am Eingang des Haarfollikels abnormal und es besteht ein Ungleichgewicht in der Hautflora.

Französische Gesellschaft für Dermatologie

Geschlossene Mitesser: Was Sie über Mikrozysten im Gesicht wissen müssen

Mikrozysten im Gesicht werden auch als geschlossene Komedonen bezeichnet. Sie entstehen vor allem an den Wangen, der Stirn, dem Kinn und um die Lippen herum. Was ist das für ein kleiner weißlicher Knoten, den Sie unter Ihrer Haut spüren können? Das ist ein Zeichen für übermäßige Talgabsonderung. Der Ausgangspunkt für seine Bildung sind die Haarfollikel, die teilweise aus Talgdrüsen bestehen. Wenn die Talgkonzentration am höchsten ist und das Stratum corneum (oberste Schicht der Epidermis) dick wird, implodiert die kleine Ansammlung unter der Haut. In diesem Stadium verschwindet der Pickel entweder spontan oder entzündet sich, wenn überschüssiger Talg die Sekretion des Cutibacterium Acnes erhöht. Eine Rötung ist ein Anzeichen von Pusteln und Abszessen. Unter einer zu Akne neigenden Haut geschieht eine Menge..

av_acne_microkyste_1x1

Das Ende eines Akne-Pickels

Wie wird man einen Akne-Pickel wieder los?

Irgendwann verschwinden alle Pickel wieder: Über einen Zeitraum von Tagen bis Wochen aktivieren die Makrophagen (Immunzellen) die Reinigungsphase. Was ist ihre Rolle? Sie entfernen das durch den Pickel geschädigte Hautgewebe. 

Um Ihre Akne-Pickel loszuwerden, reinigen Sie Ihre Poren und begrenzen damit Fettansammlungen und Entzündungen – und vereinbaren Sie einen Termin bei einem Dermatologen, um sich über die tägliche Hygiene und Hautpflege bei Akne beraten zu lassen.

 

FREUNDLICHE, KOMPETENTE BERATUNG

Pflege und Hygiene sind Ihre Verbündeten beim Kampf gegen Akne!
Die richtigen Verhaltensweisen, um Unreinheiten wirkungsvoll zu bekämpfen.

Reinigen Sie Ihre Haut zweimal am Tag und entfernen Sie jeden Abend Ihr Make-up.

Verzichten Sie auf aggressive Reinigungsprodukte! Aggressive Produkte stimulieren die Talgsekretion, was das Auftreten von Akne begünstigt und verschlimmert. Entscheiden Sie sich stattdessen für besser geeignete sanfte Reinigungsgels. 

Berühren Sie die entzündeten Hautpartieren nicht mit den Fingern, zupfen Sie nicht an Ihren Hautunreinheiten herum. So reduzieren Sie das Risiko der Bildung weiterer Pickel oder einer bakteriellen Sekundärinfektion, wenn Sie bereits Pickel haben. Und: Drücken Sie Ihre Pickel auch nicht aus! Denn dann können Unreinheiten tiefer in die Haut eindringen und Narben entstehen.

Was richtig und was falsch ist

Die richtige Pflege für zu Akne neigende Haut

Die richtige Pflege für zu Akne neigende Haut

Die Hauterneuerung ist für den Schutz vor Narbenbildung unerlässlich. Eine gute Hautpflegeroutine ist der beste Weg, diesen natürlichen Prozess zu unterstützen. Tragen Sie ein- bis zweimal pro Woche eine absorbierende und peelende Maske auf: Diese Produkte enthalten feuchtigkeitsspendende Aktivstoffe, die die Haut beruhigen und reinigen und die Zellerneuerung fördern. Masken begrenzen auch die Talgansammlung und den Glanz. Wenn Ihre Haut gereizt ist, verwenden Sie eine Thermalwasser-Kompresse.

Aus der gleichen Produktreihe

Unsere Empfehlungen für die Pflege Ihrer zu Akne neigenden Haut

Eau Thermale Avène Hautpflegeprodukte, die Ihnen helfen, sich in Ihrer Haut wohler zu fühlen

BESTSELLER
Cleanance Reinigungsgel

Cleanance Reinigungsgel

Mattiert - Reinigt

BESTSELLER
Cleanance Comedomed

Cleanance Comedomed

Beruhigt - Mattiert - Reduziert Unreinheiten

Cleanance MASK Peeling-Maske

Cleanance MASK Peeling-Maske

Mattiert - Reinigt - Reduziert überschüssigen Talg

BESTSELLER
Avène Thermalwasser-Spray

Avène Thermalwasser-Spray

Beruhigt - Stellt die Hautbarriere wieder her

Zurück nach oben