Von Psoriasis betroffene Bereiche

Inhalt

Von Psoriasis betroffene Bereiche

Da es verschiedene Arten der Psoriasis gibt, können auch viele Körperstellen betroffen sein. Lassen Sie uns die verschiedenen Bereiche von Kopf bis Fuß erkunden.

Psoriasis auf der Kopfhaut

Psoriasis auf der Kopfhaut

Kopfhaut-Psoriasis kommt ziemlich häufig vor – bei 50-80 % der Psoriatikern ist irgendwann auch die Kopfhaut betroffen. Leider ist die Kopfhaut ein ausgesprochen heikler Bereich, der eine entsprechende Behandlung erfordert.

So heikel, dass in diesem Kontext manchmal vom „inneren Zirkel“ gesprochen wird.

„Heikel“? Aber keine Sorge. Es gibt wirksame Behandlungsformen und Pflegeprodukte, die auf die Entzündung einwirken und den Juckreiz schnell lindern können.

Psoriasis auf der Kopfhaut
Psoriasis im Gesicht

Psoriasis im Gesicht

Da sie den sichtbarsten Teil unseres Körpers betrifft, kann die Psoriasis im Gesicht sehr schwer zu ertragen sein. Sie kommt nicht sehr häufig und eher bei Kindern (Augenlider und Lippen) als Erwachsenen (Stirn, Augenbrauen und Nase) vor, hat jedoch erhebliche soziale und ästhetischen Auswirkungen auf die Patienten. Kein Grund zur Sorge. Es gibt wirksame Mittel und Lösungsansätze. Sanfte Gesichtsreinigung, Feuchtigkeitspflege, Make-up ... wir erklären Ihnen alles.

Psoriasis im Gesicht

Psoriasis an den Händen und Füßen

Da sie sich auf den Handflächen und/oder den Fußsohlen ausbreitet, wirkt sich die Palmoplantare Psoriasis im Alltag zunächst weniger gravierend aus. Leider trügt der Schein. Die Läsionen an diesen Stellen sind trocken, entzündlich und verursachen Risse. Dadurch werden manuelle Tätigkeiten oder das Gehen erschwert. Auch hier gibt es wirksame Behandlungsformen und Pflegeprodukte. Mit ein wenig Geduld (denn die Haut in diesen Bereichen ist dicker), Hygiene und geeigneten Mitteln können Sie diese Form der Psoriasis in den Griff bekommen. 

Psoriasis an Händen und Füßen

PSORIASIS AN DEN NÄGELN

Man sagt, dass die Psoriasis jeden Teil des Körpers befallen kann, tatsächlich JEDEN. Sogar die Nägel. Etwa 80-90 % der Patienten entwickeln im Laufe ihres Lebens eine Nagelerkrankung, die nichts mit der Handpsoriasis zu tun hat. Die Psoriasis an den Nägeln erfordert eine spezifische Behandlung und Pflege.

Bereiche, die Reibung ausgesetzt sind

Es gibt Körperbereiche, die besonderer Reibung ausgesetzt (Ellenbogen, Knie, unterer Rücken usw.). und daher von Psoriasis betroffen sind. Wenn Sie die richtige Kleidung wählen und Ihre Behandlung wirken lassen, werden Ihre Plaques bald der Vergangenheit angehören.

FREUNDLICHE UND KOMPETENTE BERATUNG

Hüten Sie sich vor dem Köbner-Phänomen

 
Es ist auf jeden Fall am besten, die von Psoriasis betroffene Haut nicht zusätzlich zu reizen. Dafür gibt es einen Grund, der als Köbner-Phänomen bekannt ist. Dabei handelt es sich um das Auftreten und die Entwicklung neuer Läsionen auf gesunder Haut, die gerade Reizungen und Verletzungen erlitten hat, beispielsweise durch Reiben, Kratzen, enge Kleidung, Sonnenbrand ... Daher legen wir Ihnen ans Herz: Verwöhnen Sie Ihre Haut.
Psoriasis: Auch im Intimbereich

Psoriasis: Auch im Intimbereich

Unser Intimbereich ist nicht immun gegen Psoriasis. Ein tabuisiertes Phänomen ... aber ein häufiges. Sie kann Brennen verursachen und kann leicht mit einer Pilzinfektion verwechselt werden. Auch hier gilt: Die Symptome lassen sich leicht behandeln, vor allem durch eine angemessene Pflege und sanfte Hygiene.

Psoriasis im Intimbereich
Psoriasis: Mehrere betroffene Stellen gleichzeitig?

Psoriasis: Mehrere betroffene Stellen gleichzeitig?

Eine Frage bleibt: Können verschiedene Bereiche gleichzeitig von Psoriasis betroffen sein? Ja, weil Psoriasis selten isoliert auftritt. Es ist kommt durchaus vor, dass eine Person an mehr als einer Form der Psoriasis gleichzeitig oder an unterschiedlichen Formen der Psoriasis zu verschiedenen Zeiten leidet.

Psoriasis
UNSERE ANTWORTEN AUF IHRE FRAGEN

Psoriasis: Das Wahre vom Falschen trennen: Dafür sind wir da.

Grundsätzlich richtig ist, dass Haushaltsprodukte die Haut reizen können. Wenn Sie abwaschen oder putzen müssen, tragen Sie schützende, mit Baumwolle gefütterte Handschuhe (in Apotheken erhältlich), um Reibung und Schweißbildung zu unterbinden.

Wachsen kann tatsächlich eine Vermehrung der Plaques auslösen. Und die Hautreizungen können zum Köbner-Phänomen führen. Außerdem bewirken Warm- und Kaltwachse eine Temperaturveränderung der Haut. Und das Ausreißen der Haare ist noch aggressiver. Eine sanfte Rasur ist daher vorzuziehen.

Es gibt keine eindeutige Antwort. Einige Patienten behaupten, dass sich ihre Psoriasis im Genitalbereich durch die Verwendung von Kondomen verschlimmert, während andere erklären, dass Kondome den Geschlechtsverkehr erleichtern, da sie die Reibung verringern.

av_xeracalm_balm_1_post_3282770114171_ld -2-

Unsere Empfehlungen für Psoriasis: Hautpflegeprodukte von Eau Thermale Avène, die Ihnen helfen, sich in Ihrer Haut wohler zu fühlen

Ich liebe es, ich habe keine Rötungen mehr, Juckreiz und Allergien sind weg. Meine Haut ist weich. Entdecken Sie unsere Pflegeprodukte gegen Juckreiz
Zurück nach oben