Ratgeber

Hautalterung

Hautalterung

Die Zeichen der Zeit machen sich auch auf der Haut bemerkbar: Sie zeigt Linien und Fältchen, ist weniger samtig und strahlend, verliert ihre Festigkeit…..

Ungeachtet Ihres Hauttyps können bestimmte Faktoren Überempfindlichkeit auslösen oder dazu führen: Ihre Haut reagiert stark, wenn Sie es am wenigsten gebrauchen können…

DIE MARKE Eau thermale Avène

Die Haut altert…     Warum?  

Mit zunehmendem Lebensalter verändern sich die Ansprüche der Haut. Die Hautzellen sind weniger aktiv, die Fettschicht nimmt ab, kollagene und elastine Fasern im Hautinneren verlieren an Kraft. Schweiß- und Talgdrüsen versorgen die Zellen mit weniger Sauerstoff und Nahrung aus dem Blut. Die Haut wird dünner, trockener und verliert an Elastizität. Unsere Gene können wir nicht überlisten. Doch wir können dafür sorgen, dass unsere Haut nicht zu früh altert. Denn viele Auslöser sind vermeidbar: UV-Strahlung, Nikotin, Alkohol, falsche Ernährung oder unpassende Pflege.

Tag für Tag hinterlässt die Zeit in unterschiedlichem Tempo ihre Spuren, und zeigt, dass wir nicht alle "gleich" sind. Die Hautalterung erinnert uns daran - auf eine sichtbare, manchmal gemeine Weise.
Für diese Veränderungen sind viele Faktoren verantwortlich, von der Lebensweise bis zu den Genen.

Wie?

Was sichtbar ist…


Die Zeichen der Zeit verändern sich im Laufe des Lebens.
Von 25 bis 50 Jahren wird die Haut dünner, schwächer, verliert ihre Ausstrahlung. Ihr natürliches Strahlen nimmt ab.
Hier und da zeigen sich feine Linien und Mimikfältchen um Augen und Lippen…
Mit etwa 50 Jahren werden die Falten ausgeprägter, die Haut ist weniger fest, die Gesichtskontur weniger gleichmäßig, der Hals weniger straff.
 
Was passiert…
Diese Zeichen der Zeit werden durch eine Veränderung oder allmähliche Verringerung von Kollagenfasern, Elastin, Hyaluronsäure und der Hautsubstanz verursacht, zusammen mit erhöhter Trockenheit der Haut.

Die Hautalterung unterliegt denselben Regeln wie die anderen Organe, aber die Haut wird zusätzlich noch besonderen Aggressionen ausgesetzt (z. B. Rauchen). Wiederholte Angriffe von Freien Radikalen (Oxidantien) durch UV-Strahlung tragen ihren Teil zur Verlangsamung des Zellstoffwechsels als Teil des Alterungsprozesses bei. Infolgedessen altern bestimmte Bereiche schneller (Gesicht, Hals, Handrücken, Unterarme).

Prävention ist unerlässlich!
Zwar können wir die Zeit nicht verlangsamen oder stressige Ereignisse in unserem Leben verhindern, aber wir können die photoinduzierte Alterung (durch UV-Strahlen) beeinflussen.
Tatsächlich muss man schon früh im Leben darauf achten, sich nicht übermäßig in der Sonne aufzuhalten. Aber für einen Anfang ist es nie zu spät.
Photoalterung bedeutet Photoschutz, d. h., stets darauf zu achten, wie lange man sich der Sonne aussetzt. Bleiben Sie nicht lange in grellem Sonnenlicht, tragen Sie Kleidung, einen Hut und eine Sonnenbrille (mit UV-Label), verwenden Sie Sonnenschutz mit hohem SPF.
Und natürlich sollten Sie nicht vergessen, dass Kinder unter 3 Jahren NIEMALS der Sonne ausgesetzt werden sollten

Fragen

Empfohlene Produkte

Hautexperten

Per E-Mail senden

Jede Haut hat ihre besonderen Bedürfnisse ,
Finden Sie Ihr Eau Thermale Avène Pflegeritual

Starten Sie jetzt
  • Produktempfehlungen für Ihre Hautprobleme
  • Zugang zu Ihren Lieblingsprodukten und Kommentaren
  • Registrieren Ihrer Einkäufe, um Ihre Treue zu belohnen
Melden Sie sich jetzt an

Suche läuft

Anmeldung erforderlich

Sie müssen sich in Ihr Avène-Konto einloggen, um diese Informationen zu speichern.


Anmelden oder Konto erstellen