Inhalt

Rötungen und Rosacea

Es gibt plötzliche Rötungen, die durch Stress oder ein zu scharfes Gericht hervorgerufen werden. Die Art, die sich auf den Wangen einstellt und die man nicht mehr loszuwerden scheint. Es gibt auch Rötungen, die die Linien der Blutgefäße akzentuieren und Spuren um die Nase herum hinterlassen. Schauen wir uns die Arten der vorübergehenden und dauerhaften (oftmals fälschlicherweise als unabänderbar empfundenen) Rötung näher an.

Warum werde ich rot?

Die Gesichtshaut wird leicht rot, weil sie vasoreaktiv ist. Das heißt, die Blutgefäße weiten sich leichter, was zu Rötungen an der Oberfläche führt. Trockene, Mischhaut, fettige Haut ... Alle Hauttypen können betroffen sein.

Es gibt verschiedene Arten von Rötungen. Hitzewallungen und Rötungsschübe, plötzliche und gelegentliche Rötung, oft ausgelöst durch Faktoren wie Essen, Temperaturschwankungen, UV-Strahlung oder Sport. Eine Stresssituation oder ein peinlicher Moment und Sie spüren, wie das Blut in Ihnen hochsteigt und Ihre Wangen anfangen zu kribbeln? Sie sind also von Rötungen aufgrund starker Emotionen betroffen.

Wenn die Rötung sehr häufig auftritt oder die Rötung konstant ist, kann es sich um eine Hauterkrankung handeln: Rosacea. Ähnlich wie das plötzliche Rotwerden kann sie durch äußere Einflüsse ausgelöst werden. Ihre überempfindliche Haut befördert dann die Rötung, besonders wenn sie entzündet ist.

Die verschiedenen Arten von Rosacea

Rosacea ist eine chronische Hauterkrankung. Hinter diesem hübschen blumigen Namen verbirgt sich ein Krankheitsbild, das verschiedene Formen annehmen kann. Die Rosacea ersten Grades äußert sich durch wiederkehrende Rötungen (Erythrosen). Der zweite Grad, die Couperose, führt zur Bildung von direkt sichtbaren Blutgefäßen im Gesicht. Andere Formen der Rosacea können Pickel oder Ödeme verursachen. Wangen, Nase, Kinn, Stirn: Diese Hautkrankheit kann alle Teile des Gesichts betreffen. 

Erythrose: Gesichtsröte und großflächige Rötung

Die Erythrose ist die häufigste Form der Rosacea. Dabei handelt es sich um das erste Stadium dieser chronischen Hautkrankheit. Sie beginnt mit vorübergehenden wiederkehrenden Rötungsschüben, die von Hitzeempfinden begleitet werden. Die Rötung hält dann an und die roten Flecken breiten sich allmählich auf Nase, Wangen und Stirn aus.

Ein genauerer Blick auf die Faktoren, die eine Erythrose auslösen und die richtigen Schritte zur Hautberuhigung

 

av_peaux-sensibles_erythrose_1x1 472x472
av_peaux-sensibles_couperose_1x1 472x472

 

Sichtbare Blutgefäße: Couperose entsteht

Treten Ihre Blutgefäße auf der Haut Ihrer Nase und Ihrer Wangen in Erscheinung? Wenn diese Linien dauerhaft sichtbar sind, handelt es sich wahrscheinlich um Couperose, die vaskuläre (und häufigste) Form der Rosacea.

Erfahren Sie alles über die Ursachen der Rosacea und was man dagegen tun kann

 

Rötungen und Pickel: Akne Rosacea.

Die dauerhafte Rötung kann manchmal von kleinen weißen Pickeln begleitet sein, die an Akne bei Teenagern erinnern. Diese Pickel tauchen ohne erkennbaren Zusammenhang in aufeinanderfolgenden Schüben auf. Diese Form der Rosacea wird als papulopustulöse Rosacea bezeichnet.

Unsere Tipps, um Akne Rosacea zu verstehen und Ihre Haut zu beruhigen

av_peaux-sensibles_acne_rosacee_1x1 472x472

Meine Haut reagiert auf die kleinste Veränderung: ein paar Sonnenstrahlen oder ein weniger Schlaf als sonst und mein Gesicht wird rot.

JULIE, 33 Jahre

Erröten: wenn das Gesicht „ohne Grund" errötet

Ein bisschen Stress oder ein alkoholisches Getränk und schon werden Ihre Wangen rot? Im Alltag ist es schwierig, mit den Rötungsschüben zurechtzukommen. Seien Sie versichert, dass diese Rötungsschübe kein unausweichliches Schicksal sind!

Hier ein genauerer Blick auf die Ursachen von Gesichtsrötungen und die besten Lösungsansätze

 

Verringerung von Rötungen im Gesicht

Ob Sie nun allgemein von Rötungen oder von Rosacea betroffen sind, stark gerötete Gesichtspartien haben sowohl eine ästhetische als auch psychische Komponente. Denn die Rötungen stellen für viele Betroffene eine erhebliche Belastung dar und werden oft mit einem schlechten Lebensstil (Alkoholkonsum) oder übermäßiger Schüchternheit in Zusammenhang gebracht.

Wie Sie Ihre Rötungen loswerden

av_peaux-sensibles_creme-apaisante_application_1x1 472*472
av_peaux-sensibles_fond-de-teint_1x1 472*472

 

Tipps zum Kaschieren von Rötungen

Wie man Rötungen schnell loswird – Tipps, die Ihnen helfen, den Alltag in Ruhe anzugehen. Lassen Sie die Rötungen hinter sich und fühlen Sie sich besser.

Unsere Schönheitstipps zur Beseitigung von Rötungen im Gesicht

 

Die Vorteile von SensiCure bei Rötungen

Die Avène Thermalklinik hat ein spezielles Behandlungs- und Anwendungsprogramm für empfindliche Haut, die zu Rötungen neigt, entwickelt. Dies ist eine Gelegenheit, Ihre Haut zu beruhigen und verwöhnen und alles zu erfahren, was man braucht, um effektiv gegen Hautrötungen vorzugehen.

Erfahren Sie mehr über dieses dermo-kosmetische Behandlungsprogramm

av_ antirougeurs_day soothing cream-emulsion_social_post

UNSERE EMPFEHLUNGEN FÜR HAUT MIT RÖTUNGEN

Ich benutze die Produkte dieser Serie seit fast 20 Jahren und kann nicht mehr auf sie verzichten.
Unsere Antworten auf Ihre Fragen

Wir möchten Ihnen helfen, faktenbasierte Erkenntnisse umzusetzen.

Auch mit Blick auf Rosacea sind die Menschen nicht alle von Geburt an gleich, wenn es um Rötungen geht. Rötungen treten häufig bei Menschen auf, die eine „vasoreaktive“ Haut haben. Wie die Hautfarbe ist auch die Vasoreaktivität familiär bedingt, es kann sich also um eine genetische Veranlagung handeln. Dies ist jedoch nicht der einzige auslösende Faktor für die verschiedenen Formen der Rosacea.

Nein! Im Gegenteil ... Menschen, die leicht erröten, haben normalerweise eine empfindliche Haut, die stark auf UV-Strahlung reagiert. Setzen Sie sich also nicht ungeschützt der Sonne aus, um Ihre Haut nicht zu reizen.

Nicht jede Rötung hat mit Rosacea zu tun. Rötungen können zum Beispiel während der Schwangerschaft auftreten, verschwinden aber in der Regel nach der Geburt von selbst wieder. Auch „rote Wangen“ bei Kleinkindern sind oft nur von kurzer Dauer. Wenn die Rötung von Juckreiz begleitet wird, kann es sich auch um eine Allergie handeln. In jedem Fall raten wir Ihnen, einen Arzt aufzusuchen, um die genauen Ursachen Ihrer Rötung zu diagnostizieren und gegebenenfalls eine medizinische Behandlungsform festzulegen.

Zurück nach oben