Inhalt

Wie Sie Ihre Haut bei der Heilung unterstützen können

Wie die Wundheilung funktioniert

Wenn Ihre Haut verletzt ist, beginnt automatisch ein natürlicher dreistufiger Regenerationsprozess: die Narbenheilung. 

Alles beginnt mit einer „entzündlichen“ zwei bis sieben Tage dauernden Phase, in der der Körper sich „verteidigt“. Ihre Haut ist dann rot und warm.   Als nächstes werden Ihre Hautzellen aktiviert, um die Wunde mit neuem Gewebe zu schließen (die Phase der „Proliferation“). Nach etwa 15 Tagen tritt Ihre Narbe in eine Phase der „epidermalen Remodellierung" ein, die bis zu zwei Jahre dauern kann!

Ist der Schaden nur oberflächlich, kann sich Ihre Haut vollständig regenerieren. Bei tieferen Wunden bleibt oft eine Narbe zurück. Aber Sie können trotzdem etwas tun, um die Wundheilung zu unterstützen.

av_votre-peau_cicatrisation_processus_schema test
av_votre-peau_cicatrisation_types-cicatrices_4x5_473x590

Erkennen Sie, welche Art von Narbe Sie haben, um sie besser behandeln zu können

Es gibt viele Arten von Narben. Wenn Sie wissen, welche Art von Narbe Sie haben, können Sie die richtigen Verhaltensweisen entwickeln und die optimale Pflege festlegen. 

FLACH ODER WEISS – Dies ist die häufigste Art von Narben. Sie sind glatt und diskret und verblassen mit der Zeit, bis sie manchmal fast unsichtbar werden.

HYPERTROPH – Diese Art von Narbe ist an der Stelle der ursprünglichen Läsion geschwollen und rötlich und kann jucken und schmerzhaft sein. Diese Narben lassen sich mit guten Pflegeroutinen in den Griff bekommen.

KELOID – Diese Art von Narbe ist rot, geschwollen, oft schmerzhaft und breitet sich um die ursprüngliche Wunde herum aus. Diese Narben können mit Medikamenten und sogar chirurgisch behandelt werden. 

ATROPHISCH – Diese kleinen Narben, die nach schwerer Akne oder Windpockenzurückbleiben, sind oft kreisförmig und leicht eingedrückt in der Haut. Die beste Lösung für diese Narben ist Prävention.

Was Sie für eine gute Narben-Heilung wissen sollten

„Diese Narbe ist jetzt ein Teil von mir. Natürlich hätte ich am liebsten auf sie verzichtet. Aber dank der guten Pflege ist sie kleiner geworden. Sie gehört jetzt einfach zu mir und ich akzeptiere sie.“

Julia38 Jahre

Die goldene Regel für eine gute Narbenheilung: schnell handeln

Ein heftiger Sturz mit dem Fahrrad, ein Messer, das bei der Küchenarbeit abrutscht, eine Wunde, die sich infiziert, ein chirurgischer Eingriff ... Unsere Haut trägt alle Spuren dieser Ereignisse. 

Während manche Narben nur eine vorübergehende Erscheinung sind, bleiben andere dauerhaft. Manchmal sind sie schwer zu ertragen. Um zu verhindern, dass diese Narben zu viel Raum in Ihrem Leben einnehmen, kommt es darauf an, schnell zu handeln und den Heilungsprozess sorgsam zu überwachen. Die Art und Weise, wie Sie Ihre Wunde behandeln, hat viel mit der Qualität Ihrer Narbe zu tun.

Wie Sie Ihre Narbe gut heilen lassen

Akne-Narben verhindern

Wir alle haben unliebsame Erinnerungen aus der Jugendzeit. Aber wenn die Pickel verschwinden, bleiben manchmal Narben zurück und damit auch eine gewisse Enttäuschung. Manche Narben sind schwer zu ertragen. Der beste Weg zur Vermeidung von Akne-Narben ist, sie gar nicht erst entstehen zu lassen. Lassen Sie uns darüber sprechen.

Erfahren Sie, wie Sie Akne-Narben vermeiden können

av_votre-peau_cicatrisation_acne_asiatique_jeune-femme_1x1 473x473

Wie Sie Ihre postoperative Narbe pflegen

Die körperlichen und seelischen Auswirkungen einer postoperativen Narbe sollten nicht unterschätzt werden. Wie können Sie am besten mit Ihrer Narbe leben? Pflegen Sie Ihre Narbe mit passenden Pflegeprodukten, kombiniert mit regelmäßiger Massage.

av_votre-peau_cicatrisation_genou_enfant_fille_4x5

Wie Sie das Erscheinungsbild Ihrer postoperativen Narbe verbessern können

Tattoo-Narben: Was Sie wissen müssen

Sie haben also den Schritt gewagt und sich gerade ein Tattoo stechen lassen! Wussten Sie, dass Ihre Haut verschiedene Stadien durchläuft, bevor sie heilt? Es ist wichtig, den Heilungsprozess Ihrer Tätowierung genau zu beobachten, damit Sie sich an Ihrem Körperkunstwerk erfreuen können. Brauchen Sie Rat?

Wie Sie die Heilung Ihrer Narbe nach einer Tätowierung unterstützen können

av_votre-peau_cicatrisation_tatouage_1x1 473x473

FREUNDLICHE, KOMPETENTE BERATUNG
 

Narben + Sonne ist eine schlechte Kombination. Vermeiden Sie diese Kombination also unbedingt! Wenn Ihre Narbe nicht durch einen Verband oder Ihre Kleidung abgedeckt ist, schützen Sie sie mit einem Sonnenschutzmittel mit sehr hohem Schutzfaktor.

Richtiges Verhalten, um sich vor der Sonne zu schützen

av_votre-peau_cicatrisation_varicelle_1x1 473x473

So vermeiden Sie die Narbenbildung bei Windpocken

Windpocken sind nicht nur eine lästige Kindheitserinnerung … Sie sind auch eine Phase Leben als Eltern, die Spuren hinterlässt! Es ist für Sie kaum zu ertragen, dass Ihr Kind vom überwältigenden Drang zum Kratzen geplagt wird. Weil Sie wissen, dass aufgekratzte Bläschen Narben bedeuten. Atmen Sie erst einmal tief durch.

Erfahren Sie, wie Sie den Juckreiz lindern und die Abheilung der Windpocken fördern können.

Die Vorteile der Massage für Ihre Narbe

Immer mit der Ruhe, entspannen Sie sich. Es ist Zeit für eine Massage! Um das Erscheinungsbild Ihrer Narbe zu verbessern, kombinieren Sie die Anwendung geeigneter Produkte mit einer kleinen Massage, um Verklebungen zu reduzieren. Was ist konkret zu tun?

Was Sie über das richtige Massieren Ihrer Narbe wissen müssen

av_votre-peau_cicatrisation_massage_1x1 473x473
WIR BEANTWORTEN IHRE FRAGEN

Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, Fakten und Fiktion zu unterscheiden.

Die goldene Regel ist, schnell und mit den richtigen Pflege- und Heilungsmaßnahmen zu handeln. 3 Schritte für kleinere Verletzungen.
1/ Reinigen Sie Ihre Wunde mit Wasser und einer milden Seife.
2/ Tragen Sie mindestens zweimal täglich eine Heilcreme auf, um Ihre Haut zu beruhigen, zu reinigen und zu regenerieren.
3/ Schützen Sie Ihre Haut vor der Sonne mit einer Sonnencreme mit sehr hohem Schutz (LSF 50+).
Das Neueste über die richtige Heilung Ihrer Narben

Eine einfache Verletzung, die nicht richtig behandelt wird, kann sich schnell verschlimmern. Achten Sie auf Anzeichen einer Infektion. Verdächtiger Ausfluss, fauliger Geruch, anhaltende Rötung, Schwellung, Hitzegefühl, verstärkte Schmerzen ... Dies sind alles Anzeichen dafür, dass die Wundheilung nicht so verläuft, wie sie sollte. Warten Sie nicht: Suchen Sie schnell einen Spezialisten auf.

Ein Schorf ist ein Zeichen für eine schlechte Narbenheilung. Solange der Schorf vorhanden ist, kann sich die Haut nicht regenerieren. Um dies zu vermeiden, können Sie ein Hautregenerationsprodukt anwenden.

Wie bei vielen Problemen, die Ihren Körper und Ihre Haut betreffen, spielt die Vorbeugung eine zentrale Rolle. Der beste Weg, Akne-Narben zu vermeiden, ist die richtige Behandlung Ihrer Akne. Wenn Sie einen Pickel aufgekratzt haben, können Sie auch eine Creme verwenden, die die Regeneration fördert und das Risiko von Narben begrenzt.
Wie Sie Akne-Narben vermeiden

Die Heilung hängt von der Art, dem Schweregrad und der Lage der Wunde ab. Einige Bereiche des Körpers heilen weniger gut als andere (Brustkorb, Brustbein, Rücken und Gelenke). Aber viele andere Faktoren spielen eine Rolle: Ihr allgemeiner Gesundheitszustand, Ihre Ernährung, ob Sie rauchen oder nicht, Ihr Alter, Ihr Hauttyp usw.
Das Neueste über die richtige Heilung Ihrer Narben

20-gouttes_logo_eta le don d_apaiser_ft carre

UNSERE EMPFEHLUNGEN ZUR REGENERATION IHRER HAUT
Die Essentials zur Reparatur, Beruhigung und Klärung empfindlicher, gereizter Haut für die ganze Familie.
av_cicalfate_repairing-protective-cream_front_40ml_3282770204667

Cicalfate+ Akutpflege-Creme 15 ml

Eine hoch wirksame Creme für alle Arten von Hautproblemen: Von Trockenheit und Rötungen bis hin zu Hautausschlägen ist dies DIE Creme, die Sie stets parat haben sollten

Christiane, 69 Jahre

Entdecken Sie das Produkt
MEHR: TÄGLICHE IRRITATION

MEHR: TÄGLICHE IRRITATION

Wir alle sind ständig Umwelteinflüssen ausgesetzt, die unsere Haut reizen können, selbst in den intimsten Bereichen. Juckt, sticht oder brennt es? Wir sagen Ihnen alles, was Sie wissen müssen, um Ihren Ausschlag zu lindern und Ihre empfindliche Haut zu pflegen.
Zurück nach oben