Reinigung

Produktlinie Reinigung

Entdecken Sie unsere Experten für empfindliche Haut.
Jetzt in allen teilnehmenden Apotheken 5 € geschenkt bekommen! Mehr erfahren
Alle Texturen

Zusätzliche Pflege

Gesichtsreinigung: der wichtigste Schritt für eine reine und gepflegte Haut


Die Gesichtsreinigung zählt zu den wichtigsten Basics der täglichen Pflege. Denn kaum eine Körperstelle ist so beansprucht: Unser Gesicht ist nicht nur Umwelteinflüssen ausgesetzt und muss von Schmutz, Staub und Schweiß befreit werden, auch das vielfach täglich verwendete Make-up darf nicht über Nacht auf der Haut bleiben. Hier lesen Sie, wie Sie Ihr Gesicht reinigen, welche Produkte sich für Ihren Hauttyp eignen und welche Schritte zu einem reinen Hautgefühl führen
 

Warum ist die tägliche Gesichtsreinigung wichtig?


Zahlreiche externe Faktoren wirken auf unsere Gesichtshaut ein. Gleichzeitig ist diese Körperpartie besonders dünn, empfindlich und anfällig für Reize. Wenn Sie allein mit Wasser Ihr Gesicht waschen, können kleine Schmutzpartikel und Make-up-Rückstände auf der Haut zurückbleiben. Diese verstopfen die Poren und fördern Hautunreinheiten. Deshalb ist eine gründliche Gesichtsreinigung unverzichtbar und gehört zur täglichen Routine der Körperhygiene einfach dazu. Damit Sie das beste Ergebnis erzielen und Ihre Haut optimal auf die nachfolgende Pflege vorbereiten, sollten die Produkte auf Ihren Hauttyp abgestimmt sein – beispielsweise mit einer Pflegelinie von Avène. 
 

Wie oft sollten wir unser Gesicht reinigen?


Nehmen Sie sich zweimal täglich Zeit für eine gründliche Gesichtsreinigung. Nach dem Aufstehen wirkt die Haut sauber. Dennoch sollten Sie auch morgens Ihr Gesicht reinigen, um abgestorbene Hautzellen sowie des Nachts ausgeschiedene Giftstoffe zu entfernen. Am Abend ist die Gesichtsreinigung wichtig, um das Gesicht von Make-up, Staub und Schmutz des Alltags zu befreien.


Tipp bei Hautunreinheiten und Akne: Auch wenn Sie gerne häufiger als zweimal täglich Ihr Gesicht reinigen würden, um sich wohler zu fühlen: Unreine Haut liegt nicht in mangelnder Hygiene begründet, sondern entsteht in der Regel unter hormonellen Einflüssen. Auf zusätzliche Hygienemaßnahmen sollten Sie daher verzichten. Diese wirken sich bei Pickeln und Akne kontraproduktiv aus, da sie die Haut reizen und die Talgproduktion anregen. So kann sich Ihr Hautzustand weiter verschlechtern.

 
Gesichtsreinigung mit Avène: Die tägliche Pflegeroutine passend zum Hauttyp

Wenn Sie Ihr Gesicht waschen möchten, sollten Sie nicht zur gewöhnlichen Handseife greifen: Der alkalische pH-Wert eignet sich nicht zur Gesichtsreinigung. Stattdessen haben Sie die Wahl zwischen intensiv reinigenden oder eher sanften Produkten. Einige kommen ohne Wasser aus und entfernen auch Make-up. Checken Sie vorher die Eigenschaften Ihrer Gesichtsreinigung: Darf das Produkt nicht an den Augen angewendet werden, können Sie Mascara und Lidschatten einfach mit einem Augen-Make-up-Entferner lösen, zum Beispiel von Avène. Hier lesen Sie, welche Produkte für Ihren Hauttyp geeignet sind.


Gesichtsreinigung für empfindliche Haut: 3-in-1-Fluid
Für empfindliche Haut gilt: Weniger ist mehr, denn viele unterschiedliche Inhaltsstoffe erhöhen das Risiko für Hautreizungen. Daher ist eine Gesichtsreinigung sinnvoll, die in einem Schritt Make-up entfernt, die Haut reinigt und sie klärt. Das 3-in-1-Fluid von Avène hat eine leichte, milchige Textur, erfrischt und beruhigt.

Gesichtsreinigung für normale Haut: Reinigungslotion oder -schaum
Haben Sie normale Haut, können Sie mit einer Lotion oder einem leichten Schaum Ihr Gesicht reinigen. Der Vorteil des Mattierenden Reinigungsschaums von Avène: Gerät die Haut doch mal leicht aus der Balance, gleicht er vorübergehende Schwankungen aus. Wenn die Haut im Winter zu trockenen Stellen neigt, spendet er Feuchtigkeit. Hinterlassen Hormonschwankungen Glanz und Hautunreinheiten, reguliert der Schaum die Talgproduktion. 


Gesichtsreinigung für fettige oder unreine Haut: Reinigungsgel
Neigt Ihre Haut zu glänzenden Stellen und Pickeln oder Akne, ist eine sanfte, aber talgreduzierende Gesichtsreinigung der Schlüssel zu reiner Haut. Bei leichten Unreinheiten und Mischhaut ist die Mizellen Reinigungslotion von Avène eine gute Wahl. Ein Gel, zum Beispiel das Cleanance Reinigungsgel von Avène, reinigt unreine Haut intensiv.

Gesichtsreinigung für trockene Haut: Reinigungsmilch und Gesichtswasser
Die trockene Haut braucht eine sanfte Gesichtsreinigung, die ihr Gleichgewicht stabilisiert und nicht weiter austrocknet. Eine Reinigungsmilch entfernt Talg und Schmutz schonend und hinterlässt ein weiches Hautgefühl. Die Reinigungsmilch von Avène hat einen hohen Lipidgehalt. Anschließend klärt das Gesichtswasser die Haut.



Nach der Gesichtsreinigung: die passende Pflege


Tagsüber tragen Sie nach der täglichen Gesichtsreinigung eine Feuchtigkeitspflege auf. Das Hydrance Aqua-Gel von Avène erfrischt und beruhigt als praktische All-in-One-Pflege. Anti-Aging-Cremes sowie Pflegeprodukte für Mischhaut und trockene bzw. sehr trockene Haut empfehlen sich für anspruchsvollere Hauttypen.

 

Wie Sie Ihr Gesicht reinigen, entscheidet über das Erscheinungsbild Ihrer Haut 

Das Gesicht ist das erste, was wir von anderen Menschen wahrnehmen. Mit der täglichen gründlichen Gesichtsreinigung schaffen Sie die Basis für eine reine und gepflegt wirkende Haut.. Auch die nachfolgende Pflege kann ihre positiven Eigenschaften optimal entfalten, wenn Sie zweimal täglich Ihr Gesicht reinigen. Die Produkte einer Pflegelinie ergänzen einander dabei optimal – finden Sie unter den hautberuhigenden Gesichtsreinigungen und feuchtigkeitsspendenden Cremes von Eau Thermale Avène jetzt das passende Pflegeprogramm für Ihre Haut!

Per E-Mail senden

Suche läuft

Anmeldung erforderlich

Sie müssen sich in Ihr Avène-Konto einloggen, um diese Informationen zu speichern.


Anmelden oder Konto erstellen

You can't post more than one comment on a product

Jetzt Produkt bewerten

* Obligatorische Felder

Meine Anmeldung

-Tag
-Monat
-Jahr

Marken des Pierre Fabre Konzerns :

*Obligatorische Felder

Danke fürs Teilen!

Ihr Kommentar wurde in die Warteschlange gestellt, um von Administratoren geprüft und nach Bestätigung veröffentlicht zu werden.