Du bist, was du isst – mehr als nur ein Spruch. Denn für die Gesundheit der Haut und unseres gesamten Körpers ist es essenziell, dass wir uns abwechslungsreich und ausgewogen ernähren. Die richtigen Lebensmittel können sogar die Haut in ihrer Funktion unterstützen.

DIE MARKEEAU THERMALE AVÈNE
Zusammenfassung des Problems

Die richtige Ernährung

bei trockener Haut

Die richtige Ernährung bei trockener Haut

Die richtige Ernährung bei trockener Haut

Kann die Ernährung einen Einfluss auf das Aussehen und die Beschaffenheit unserer Haut haben? Ja, denn eine gesunde Ernährung ist die Basis für eine strahlende Haut.

Hat die Ernährung einen Einfluss auf die trockene Haut?

Es liegt auf der Hand, dass unsere Ernährung maßgeblich bestimmt, wie wir uns fühlen. Schließlich funktioniert unser ganzer Organismus auf der Basis von Wasser und den Nährstoffen, die wir ihm zuführen. Ein typisches Beispiel, dass beinahe jedem geläufig ist,  ist Vitamin C. Vitamin C trägt zur Funktion des Immunsystems bei und schützt unsere Körperzellen vor oxidativem Stress. Ohne Vitamin C würden wir müde und abgeschlagen werden und bereits nach kurzer Zeit unter den Folgen einer Mangelerscheinung leiden. Dementsprechend wichtig ist die Aufnahme von Vitamin C durch reichlich frisches Obst und Gemüse.

Auch die trockene Haut profitiert von einer gesunden und ausgewogenen Ernährung – und den richtigen Vitaminen und Mineralien. Ganz gleich, ob Sie unter einer trockenen Gesichtshaut oder juckenden und schuppenden Beinen leiden. Denn dann hat sie alle Voraussetzungen, um den essenziellen Säureschutzmantel aufzubauen.
 


Welche Ernährung gegen trockene Haut ist die richtige?


Die Haut ist trocken – also genügt es, wenn man jeden Tag sehr viel Wasser trinkt? Nicht ganz. Natürlich ist es sehr wichtig für die Gesundheit und das Aussehen der Haut, viel zu trinken. Nur auf der Basis eines geregelten Flüssigkeitshaushalts kann der Körper ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden.


Trockener Haut fehlt es allerdings nicht ausschließlich an Wasser. Genauso wichtig sind daher hauteigene Fette und Lipide, die den Säureschutzmantel der Haut bilden und dafür sorgen, dass das Wasser in der Haut nicht entweicht. Das bedeutet: Selbst wenn Sie sehr viel trinken, kann die trockene Haut bestehen bleiben. Viel entscheidender sind daher Nahrungsmittel mit wertvollen ungesättigen Omega-3-Fettsäuren, wie sie in fettem Fisch wie Lachs, Brennnesselsamen, Chiasamen und Leinöl vorkommen. Sie können den Bedarf des Körpers an ungesättigen Omega-3-Fettsäuren decken und so dafür sorgen, dass sich die Schutzhülle des Körpers stabilisiert.

Förderlich für die Haut können auch frische Lebensmittel mit einem hohen Biotin-Gehalt wie Eigelb, Haferflocken, Lachs und Hering, Tomaten und Spinat, Milchprodukte, Bananen und Walnüsse sein.Trockene, rissige und spannende Haut könnten auch Symptome für einen Zink-Mangel sein. Hier helfen Roggen- und Weizenkeimlinge, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, harte Käsesorten, Fisch, Fleisch und Haferflocken.

Alkohol sollten Sie bei trockener Haut lieber meiden. Nicht nur, dass Alkohol für den Körper generell sehr schädlich ist, auch die Haut leidet unter übermäßigem Alkoholkonsum. Denn er entzieht dem Körper sehr viel Wasser – der Grund für den berühmten Kater am Morgen und ein fahles, trockenes Hautbild.

Zudem sollten Sie darauf achten, nicht zu viele Salze und ungesunde Transfette zu sich zu nehmen. Sie entziehen dem Körper zusätzlich Wasser und können die Adern verengen, was eine schlechtere Durchblutung der tieferen Hautschichten zur Folge haben kann.
 

Welche Pflege ist bei trockener Haut die richtige?

Natürlich können Sie auch viel von außen für Ihre Haut tun, denn hier findet das Problem der trockenen Haut statt: der durchlässige Säureschutzmantel. Eau Thermale Avène bietet Ihnen eine Vielzahl an Pflegeprodukten für die empfindliche und trockene Haut.
 

Für trockene und juckende Haut: Avène TriXera NUTRITION

Avène TriXera NUTRITION ist eine Pflegelinie, die sich speziell der trockenen und juckenden Haut widmet. Die angenehm erfrischenden und kühlenden Texturen beruhigen sofort die Haut, lindern den Juckreiz und stellen die Hautbarriere wieder her.
 

Für extrem trockene und neurodermitische Haut: Avène XeraCalm A.D

Avène XeraCalm A.D ist die Linderung für Menschen mit Neurodermitis und extrem ausgetrockneter, schuppender Haut. Die besonders rückfettenden Formulierungen spenden der Haut ein völlig neues Wohlgefühl. Sie wirken reizlindernd und intensiv beruhigend und beenden den quälenden Juckreiz.  
 

Für die sehr trockene und empfindliche Haut: Avène Cold Cream

Die Avène Cold Cream basiert auf den intensiv pflegenden und schützenden Eigenschaften des weißen Bienenwachses. In Kombination mit einer hohen Dosis Avène Thermalwasser wirkt die zarte Creme intensiv nährend und zugleich schützend. Rötungen, Schuppungen und Spannungsgefühle werden sofort gemildert.
 

Für sehr trockene und schuppende Haut: Avène Akérat 10 Körpercreme

Die Avène Akérat 10 Pflegeserie ist eine unterstützende Pflege bei schuppenden Hautzuständen und Hauterkrankungen wie Psoriasis oder Ichthyosis. Die enthaltene Salicylsäure löst sanft aber effektiv Verhornungen und Schuppen ab, während 10 % Urea und Milchsäure die Haut intensiv pflegen und nähren. Für glatte, geschmeidige und beruhigte Haut.