14/12/2020 - La revue du web

Haut & Covid-19

skin_covid19_intro_285x155.png
Haut & Covid-19 | Eau Thermale Avène



Covid-19 steht im Mittelpunkt der aktuellen Ereignisse und unserer Sorgen. Noch immer wissen wir nur wenig über diese neue infektiöse Atemwegserkrankung, die durch das Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht wird. Um sie besser zu verstehen, werden daher alle epidemiologischen Daten erfasst, insbesondere diejenigen, die mit der Dermatologie zusammenhängen. Über die Pandemie hinaus können sich die Zeiten der häuslichen Isolation auch auf die Haut und deren Wohlbefinden auswirken. Um Ihnen ein besseres Verständnis zu verschaffen, bieten wir Ihnen an, diese Fragen zu klären und Ihnen einige Ratschläge zu erteilen.

Artikel geschrieben mit Hilfe von Ariana ORTIZ BRUGUES, Beratende Dermatologin für die Marke Eau Thermale Avène, und Joëlle NONNI, Leiterin der Workshops zur Gesundheitserziehung der Haut in der Avène Thermalklinik.


Hautsymptome im Zusammenhang mit Covid-19

Am 6. April wies die Nationale Französische Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie über eine WhatsApp-Gruppe von 400 Dermatologen, die in Privatpraxen oder Krankenhäusern tätig sind, auf Hautsymptome hin, die mit Covid-19 in Verbindung gebracht werden könnten. Es könnten lokalisierte oder generalisierte Hautausschläge auftreten, ohne jedoch schwerwiegende Anzeichen zu zeigen. Kleine rote, mitunter schmerzhafte Läsionen, wie z. B. bei Erfrierungen, können ebenfalls auftreten. Die Französische Gesellschaft für Dermatologie betont in ihrer COVIDSKIN-Studie, die begonnen wurde, um kutane Manifestationen zu sammeln und zu dokumentieren, die mit Covid-19 in Verbindung gebracht werden können, dass „Erfrierungen-ähnliche Hautveränderungen kein Erstsymptom und kein Warnzeichen sind, insbesondere wenn sie isoliert auftreten. Es gibt kein Argument für eine potenzielle Ansteckungsgefahr dieser Patienten.“ Sollten Sie jedoch eines dieser Symptome haben, ist ärztlicher Rat erforderlich. Dennoch mahnt die französische Gesellschaft zur Vorsicht: „Nicht alle Erfrierungen-ähnlichen Hautveränderungen sind zwangsläufig ein Zeichen von Covid, Frostbeulen sind immer noch eine ziemlich häufige Dermatose".


Meine Haut als Mitarbeiter im Gesundheitswesen

mask.jpg
Haut & Covid-19 | Eau Thermale Avène


An der Frontlinie im Kampf gegen Covid-19 tragen Sie jeden Tag eine Maske. Die durch das Tragen der Maske verursachte Schweißabsonderung und der Druck können schwere Ausschläge oder sogar Läsionen mit Infektionsrisiko hervorrufen. Es ist daher wichtig, wachsam zu sein. Um Hautirritationen einzuschränken, muss die Maske auf sauberer und gut befeuchteter Haut (mindestens 30 Minuten vor dem Tragen) getragen werden. Sie könnten diese Routine mit einer Reinigungslotion für überempfindliche Haut oder mit einem rückfettenden Reinigungsgel und einer Feuchtigkeitscreme durchführen. Wenn die Maske starke Irritationen hervorgerufen hat, können Sie abends nach der Reinigung der Haut an Gesicht und Händen die am stärksten betroffenen Stellen mit Thermalwasser besprühen und trocken tupfen. Anschließend können Sie eine Repaircreme auf Kupfer- und Zinkbasis wie z. B. Cicalfate+ auftragen. Bei Händen, die durch regelmäßiges Waschen mit Seife und/oder hydroalkoholischem Gel geschädigt sind, können Sie tagsüber Feuchtigkeitscremes oder Hautschutzcremes und abends eine Repaircreme auf Kupfer-Zink-Basis auftragen.


Meine Haut WÄHREND der häuslichen Isolation oder danach

skin_confinement.jpg
Haut & Covid-19 | Eau Thermale Avène

 
Die häusliche Isolation hat zu einer Veränderung unseres Alltagslebens geführt, zu weniger Ausflügen, eingeschränkteren Platzverhältnissen und mitunter zu mehr Stress. In einigen Ländern ist der Lockdown zwar aufgehoben, aber es wird immer noch empfohlen, nicht auszugehen und zu reisen. Andere Länder befinden sich noch immer im Lockdown oder haben gerade erst wieder den Lockdown verhängt. Wie dem auch sei, bei einigen von Ihnen rufen diese Situationen verschiedene Hautreaktionen hervor: Ihre Haut ist fettig oder sogar öliger geworden, es sind kleine Pickel entstanden oder aber Ihre Haut fühlt sich straff und unangenehm an und auch bei pathologischer Haut leiden Sie wieder unter Ekzemschüben. Nachfolgend ein paar Tipps, wie Sie wieder etwas Erleichterung erlangen und Ihre Haut pflegen können. Zögern Sie jedoch nicht, bei schweren, anhaltenden Anzeichen oder wenn Sie sich unsicher sind, einen Dermatologen oder Ihren Hausarzt zu konsultieren. Sie können auch Ihren Apotheker um Rat fragen.

Trockenere Haut: Ihre Haut ist trockener und fühlt sich unangenehmer an als sonst. Dies mag aktuell daran liegen, dass das Wasser stärker gechlort ist und Ihre Hände regelmäßig gewaschen werden, eine Hygieneregel, die Sie natürlich auch weiterhin beibehalten müssen. Waschen Sie sich dazu mit lauwarmem Wasser, das weniger aggressiv für die Haut ist als heißes Wasser, ohne dabei weniger wirksam zu sein. Reinigen Sie Ihre Haut mit milden Waschgelen oder Reinigungslotionen und tragen Sie einen Balsam auf.

dry_skin.jpg
Haut & Covid-19 | Eau Thermale Avène


Sehr trockene Haut, mit Rötungen und gelegentlichem Juckreiz: Ihre Haut ist sehr trocken mit Rötungen und gelegentlich juckt sie. In diesem Fall handelt es sich vermutlich um ein Ekzem. Wenn Ihre Haut bereits ohnehin schon zu atopischem Ekzem und Juckreiz neigt, folgen Sie Ihrer gewohnten Routine und reinigen Sie sie mit lauwarmem Wasser und einem geeigneten Produkt, z. B. einem Reinigungsgel oder einem Reinigungsöl. Sprühen Sie dann Thermalwasser auf die trockensten Stellen, tupfen Sie sie trocken und tragen Sie einen Balsam auf. Sie können auch Repaircremes auf Kupfer- und Zinkbasis auf die am stärksten gereizten und von Läsionen freien Bereiche auftragen. Wenn sich der Zustand Ihrer Haut nicht verbessert, benötigen Sie möglicherweise eine Behandlung auf Kortikoidbasis. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Hautarzt. Wenn diese Hauterkrankungen nicht mit einer atopischen Hauterkrankung zusammenhängen, kann es sich um Rosazea oder seborrhoische Dermatitis handeln. Rosazea ist eine Hauterkrankung, welche die kleinen Blutgefäße des Gesichts betrifft und in Form von Rötungen und einer abnormalen Erweiterung der Blutgefäße in Erscheinung tritt. Die seborrhoische Dermatitis zeigt sich in Form von Rötung und Schuppenbildung. Sie steht im Zusammenhang mit der Vermehrung von natürlicherweise auf der Haut vorkommenden Hefen, die durch Stress induziert werden kann. Konsultieren Sie auch in diesem Fall Ihren Dermatologen oder Hausarzt.

Öligere Haut, das Auftreten von Hautunreinheiten: Stress, der durch die Situation, in der Sie sich gerade befinden, hervorgerufen werden kann, induziert die Ausschüttung von Cortisolhormonen, die die Talgdrüsen beeinflussen und in der Folge Ihre Akne verstärken oder den Ausbruch der Akne hervorrufen können. Eine gründliche Reinigung der Haut morgens und abends mit einem Reinigungsgel für Mischhaut oder zu Akne neigende Haut ist ebenso unerlässlich wie das Auftragen einer Creme oder eines Pflegeprodukts für unreine Haut.

acne.jpg
Haut & Covid-19 | Eau Thermale Avène



Ratschläge zum Tragen einer Maske

Bei denjenigen von Ihnen, die bereits wieder im Büro arbeiten oder bald an ihren Arbeitsplatz zurückkehren werden, kann das Tragen einer Maske zu Reizungen und Hautreaktionen führen. Um Hautirritationen einzuschränken, muss die Maske auf sauberer und gut befeuchteter Haut (mindestens 30 Minuten vor dem Tragen) getragen werden. Sie könnten diese Routine mit einer Reinigungslotion für überempfindliche Haut oder mit einem rückfettenden Reinigungsgel und einer Feuchtigkeitscreme durchführen. Wenn die Maske starke Irritationen hervorgerufen hat, können Sie abends nach der Reinigung der Haut an Gesicht und Händen die am stärksten betroffenen Stellen mit Thermalwasser besprühen und trocken tupfen. Anschließend können Sie eine Repaircreme auf Kupfer- und Zinkbasis auftragen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.
 
 

Per E-Mail senden
  • Produktempfehlungen für Ihre Hautprobleme
  • Zugang zu Ihren Lieblingsprodukten und Kommentaren
  • Registrieren Ihrer Einkäufe, um Ihre Treue zu belohnen
Melden Sie sich jetzt an

Suche läuft

Anmeldung erforderlich

Sie müssen sich in Ihr Avène-Konto einloggen, um diese Informationen zu speichern.


Anmelden oder Konto erstellen

You can't post more than one comment on a product

Jetzt Produkt bewerten

* Obligatorische Felder

Meine Anmeldung

-Tag
-Monat
-Jahr

Marken des Pierre Fabre Konzerns :

*Obligatorische Felder

Danke fürs Teilen!

Ihr Kommentar wurde in die Warteschlange gestellt, um von Administratoren geprüft und nach Bestätigung veröffentlicht zu werden.