Sonne in der Stadt

av_solaires_ville_femme_1x1 470x470

Risiken der Sonne in der Stadt

Sobald sich die ersten Sonnenstrahlen in der Stadt zeigen, füllen sich die Terrassen der Cafés und Freigelände mit Menschen. Allerdings denken wir nicht immer daran, unsere Haut zu schützen, da wir Sonnencreme eher mit dem Strand in Verbindung bringen. Aber gerade in diesen ersten Sonnenmomenten, wenn die Haut noch im Wintermodus und noch nicht auf die Sonne vorbereitet ist, ist die Gefahr eines Sonnenbrands am größten.

Vorsicht vor UV-Strahlung in der Stadt

Auch in der Stadt ist UV überall. Wenn Sie auf die Straße gehen, können UV-Strahlen leicht Ihr Gesicht, Dekolleté und Ihre Hände erreichen. Wie Sie wissen, ist die Sonneneinstrahlung nicht ohne Risiko. Sonnenbrand, Pigmentflecken, Hautalterung oder schlimmer noch, Melanome, sind einige der schwerwiegendsten Folgen der UV-Strahlen für unsere Haut.

Durch Umweltverschmutzung verschärfte Gefahren 

Das Phänomen der städtischen Verschmutzung (Kohlenmonoxid, Fahrzeugabgase und Schwermetalle) verschlimmert die schädlichen Auswirkungen der Sonne. Hinzu kommen die Glasfassaden der städtischen Gebäude, die die Sonnenstrahlen stark reflektieren. Schlimmer noch: Für UVA-Strahlen (die tiefer in die Haut eindringt als UVB) sind sogar Fenster kein Hindernis. Sie erreichen Sie auch, wenn Sie in Ihrem Auto oder im Büro sitzen. Und je wärmer das Wetter, desto mehr öffnen sich die Poren der Haut und weiten sich, wodurch die Haut anfälliger für die Aufnahme von Schmutzpartikeln wird. Auch diese Umweltverschmutzung trägt ähnlich wie die Sonnenstrahlen zur vorzeitigen Hautalterung bei.

Stress als negativer Einflussfaktor

Der Stress des Stadtlebens kann die Haut stark belasten. Wie die Sonne und die Umweltverschmutzung ist auch Stress ein verstärkender Faktor der Hautalterung. In Kombination mit den beiden anderen Faktoren hat Stress eine negative Auswirkung auf die Haut. Um Risiken für die Haut einzugrenzen, die durch öffentliche Verkehrsmittel, Arbeit und Schlaf entstehen, ist ein gesunder Lebensstil unerlässlich.

SCHÜTZEN SIE SICH FÜR EINE BESSERE BRÄUNE

Sonnencreme zu tragen bedeutet nicht, nicht braun zu werden – ganz im Gegenteil! Sie beugt Sonnenbrand und anderen durch Sonneneinstrahlung verursachten Hautschäden vor und lässt Sie länger gut aussehen.

Richtige Verhaltensweisen zum Schutz Ihrer Haut in der Stadt

Richtige Verhaltensweisen zum Schutz Ihrer Haut in der Stadt

Viele Tagescremes enthalten jetzt einen LSF-Filter in ihrer Formulierung. Wenn dies bei Ihrer Feuchtigkeitscreme nicht der Fall ist, sollten Sie Ihrer morgendlichen Pflege-Routine einen Sonnenschutz von mindestens LSF 20 hinzufügen, um sich vor UV-Strahlen zu schützen. Beachten Sie dabei Ihren Hauttyp. Darüber hinaus haben die antioxidativen Eigenschaften einiger Sonnencremes lindernde Eigenschaften gegen die Belastung durch UV-Strahlen und Verschmutzung. Sie können eine Rolle bei der Stabilisierung von Sonnencremeformulierungen spielen, während sie gleichzeitig deren Wirksamkeit erhöhen.

 

Aus der gleichen Produktreihe

UNSERE EMPFEHLUNGEN ZUM SCHUTZ UNSERER ZUKUNFT

Eau Thermale Avène Hautpflegeprodukte – entwickelt, um die Haut zu schützen, ohne die Weltmeere zu belasten

B-Protect SPF 50+

B-Protect SPF 50+

Verfeinert, Schützt, Vereinheitlicht

Zurück nach oben