Schutz und Überwachung Ihrer Muttermale

Zusammenfassung des Problems

Schutz und Überwachung Ihrer Muttermale

Was ist ein Muttermal?

Ein Muttermal oder Nävus ist eine braune Zellmasse, die normalerweise auf der Haut oder den Schleimhäuten zu finden ist. Muttermale bestehen aus melanozytären Zellen, die für die Hautfarbe und Bräunung verantwortlich sind. Sie beginnen im Alter zwischen 6 Monaten und 1 Jahr exogen auf der Haut zu erscheinen und wachsen bis ins Erwachsenenalter weiter. Die Muttermalbildung hängt von mehreren Elementen ab:

  • Exposition gegenüber der Sonne, insbesondere in der Kindheit
  • Hautfarbe 
  • Das Immunsystem des Einzelnen

 

Auswirkungen der Sonne auf Muttermale.

Die Sonne ist einer der Auslöser für das Auftreten von Muttermalen, weshalb Babys, bis auf wenige Ausnahmen, ohne sie geboren werden. Je mehr Muttermale ein Mensch hat, wie es z. B. bei sehr hellen Hauttypen I oder II der Fall ist, desto höher ist das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken: 35 % dieser Krebsarten entwickeln sich aus einem bestehenden Muttermal. Deshalb müssen Kinder und Jugendliche gut vor der Sonne geschützt werden, um das Wachstum von Muttermalen zu stoppen und zu verhindern, dass sich bestehende Muttermale zu einem Melanom entwickeln. Das Aussehen des Melanoms selbst ist irreführend, da es aufgrund seines Erscheinungsbilds, seiner braunen Farbe und des Fehlens von Beschwerden leicht mit einem Muttermal verwechselt werden kann. Deshalb ist es, genau wie bei Ihrer Haut, wichtig, sich gute Praktiken zum Schutz Ihrer Muttermale vor UVA- und UVB-Strahlen anzugewöhnen, indem Sie von klein auf einen strengen Lichtschutz betreiben.

 

FREUNDLICHE, KOMPETENTE BERATUNG 

Wie man Muttermale vor der Sonne schützt

Um Muttermale zu schützen und das Melanomrisiko zu begrenzen, ist es wichtig, auch die kleinsten Muttermale so gut wie möglich vor der Sonne zu schützen. Wir empfehlen, die Regeln der Sonnenexposition strikt zu befolgen, um das Auftreten neuer Muttermale zu vermeiden: 

  • Vermeiden Sie die Sonnenexposition zwischen 11 Uhr und 16 Uhr
  • Aufenthalt im Schatten gegenüber direkter Sonneneinstrahlung bevorzugen
  • Sonnencreme alle zwei Stunden neu auftragen
  • Begrenzen Sie die Exposition von Kindern so weit wie möglich: Ihre Haut ist viel empfindlicher als die Haut von Erwachsenen. Kleidung (Hut, T-Shirt und Sonnenbrille) ist immer noch der beste Schutz gegen UV-Strahlen. 
  • Verwenden Sie bei Bedarf eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor, die Sie regelmäßig und in ausreichender Menge auf die Haut auftragen, und tragen Sie sie nach jedem Abwischen der Haut sowie nach dem Schwimmen oder Schwitzen erneut auf. 

Schönheitsflecken und Sommersprossen sind völlig unterschiedliche Phänomene. Sommersprossen werden durch eine Anhäufung von Pigmenten verursacht und sind oft ein Zeichen für sehr helle Haut, die sich nicht vor der Sonne schützen kann. Je mehr Sommersprossen Sie haben, desto mehr kann man sagen, dass die Haut zu viel Sonne abbekommen hat. Das Pigment wird durch UV-Licht aktiviert und spielt eine schützende Rolle.

Wie Sie Ihre eigenen Muttermale überprüfen können

Woran erkennt man, ob ein Muttermal gefährlich ist? Und wie können Sie die Entwicklung Ihrer Muttermale aus der Nähe beobachten? Es ist wichtig, Ihre Muttermale mindestens einmal im Jahr zu kontrollieren oder von einem Dermatologen untersuchen zu lassen, und öfter, wenn Ihre Haut gefährdet ist oder Sie in der Vergangenheit ein Melanom entwickelt haben. Nehmen Sie sich Zeit, die Haut als Ganzes zu betrachten, ohne dabei Bereiche des Gesichts und des Körpers zu vergessen: 

1- Beim Gesicht alle Bereiche, ohne die Ohren und den Bereich hinter den Ohren zu vergessen
2- Oberkörper, Rücken und Seiten, mit Blick auf einen Spiegel. 
3- Ober- und Unterarme, Handflächen.
4- Die Rückseite der Beine, Zehenzwischenräume, Fußsohlen, Genitalien.
5- Die Rückseite des Nackens und die Kopfhaut, Scheitel für Scheitel, mit Hilfe eines Spiegels.
6- Unterer Rücken und Gesäß.

Hier ist eine Eselsbrücke, die Ihnen bei der Überprüfung Ihrer Muttermale hilft: die ABCDE-Regel. Jedes dieser Zeichen im Erscheinungsbild eines Muttermals ist verdächtig und verdient Ihre Aufmerksamkeit:

  • A: Asymmetrie 
  • B: Unregelmäßige Begrenzungen
  • C: Ungleichmäßige Farbe oder verschiedene Farben (Colour)
  • D: Durchmesser größer als 6 mm
  • E: Entwicklung Ihres Muttermals oder neue Veränderungen daran

Jede Veränderung Ihrer Muttermale sollte als Warnung aufgefasst werden, die Ihrer Aufmerksamkeit bedarf, da Veränderungen der Entwicklung von Hautkrebs vorausgehen können.

A: Asymmetrie- B: Die Begrenzungen sind unregelmäßig- C: Ungleichmäßige Farbe oder verschiedene Farben (Colour)- D: Durchmesser größer als 6 mm- E: Entwicklung

A: Asymmetrie - B: Die Begrenzungen sind unregelmäßig - C: Ungleichmäßige Farbe oder verschiedene Farben (Colour) - D: Durchmesser größer als 6 mm - E: Entwicklung
In demselben Bereich

UNSERE LÖSUNGEN ZUM SCHUTZ UNSERER ZUKUNFT

Eau Thermale Avène Hautpflegeprodukte, entwickelt, um die zu Haut schützen und die Ozeane zu respektieren

Réflexe Solaire SPF 50+

Réflexe Solaire SPF 50+

Schützt

Sonnencreme SPF 30

Sonnencreme SPF 30

Schützt

Sonnenfluid SPF 50+ mit Duftstoffen

Sonnenfluid SPF 50+ mit Duftstoffen

Schützt

Sonnenstick für empfindliche Hautpartien SPF 50+

Sonnenstick für empfindliche Hautpartien SPF 50+

Schützt