Pflege für empfindliche Bereiche

Pflege für empfindliche Bereiche

Pflege für empfindliche Bereiche

4 Ergebnisse

MEHR ERFAHREN

Hautprobleme bei Babys: erkennen und behandeln

Windelausschlag

Windelausschlag äußert sich als unangenehme Rötung auf dem Po Ihres Babys. Manchmal treten kleine Flecken auf.

Diese Dermatitis am Po wird durch Urin und Fäkalien verursacht, entweder weil sie zu lange in der Windel geblieben sind oder wegen ihres Säuregehalts. Dies geschieht aufgrund von Durchfall oder dünnem Stuhl, wie er mit dem Zahnen einhergeht.

Zur Linderung von Reizungen ist die Cicalfate+ Akutpflege-Creme ideal, die die Haut von Babys gleichzeitig reinigt, regeneriert und beruhigt. Wenn Sie den Po Ihres Babys mehrmals täglich etwa zehn Minuten lang ohne Windel an der Luft lassen, unterstützt dies den Heilungsvorgang. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um die Haut mit Thermalwasserspray weiter zu beruhigen.

Wenn die Haut Ihres Babys zu Mazerationen neigt, verwenden Sie die Creme nicht weiter, nehmen Sie dannCicalfate Akutpflege-Spray.

Ekzem

Das Säuglingsekzem, auch bekannt als Neurodermitis oder atopische Dermatitis, ist eine entzündliche Hauterkrankung, die in einer zu Allergien neigenden Umgebung auftritt. Mehr als eines von zehn Babys ist davon betroffen.

Die Symptome sind trockene Haut mit roten und juckenden Flecken, die in Form von Ekzemschüben auftreten. In den ersten Lebensmonaten eines Babys sind vor allem die Wangen, Arme und Hände betroffen. Nach einem Jahr konzentriert sich das Ekzem mehr auf die Hautfalten des Kleinkindes.

Die Ursachen sind häufig genetisch bedingt, aber auch bestimmte Ernährungs- und Umweltfaktoren können das Auftreten von Neurodermitis begünstigen.

Bei einem Ekzem bei Babys muss ein Kinderarzt oder Dermatologe konsultiert werden, um eine angemessene Behandlung sicherzustellen. Eine parfümfreie Hautpflegeroutine auf der Grundlage von geschmeidigmachenden Pflegeprodukten erhöht dann die Wirksamkeit der verordneten Behandlung.

Unsere Labors haben die XeraCalm A.D Serie entwickelt, um die Barrierefunktion der Haut Ihres Babys wiederherzustellen und den Juckreiz zu lindern. Die Creme oder der Balsam sollten ein- bis zweimal täglich vorbeugend aufgetragen werden, um die Haut zu schützen und zu pflegen. Um die Haut Ihres Babys beim Baden zu reinigen , verwenden Sie Reinigungsöl oder das Rückfettende Waschstück . Achten Sie auf eine Wassertemperatur zwischen 32  C und 35  C und auf eine Dauer von bis zu zehn Minuten. Weitere Tipps für die tägliche Hygiene Ihres Babys finden Sie hier.

Intertrigo: Was sollten Sie für den Hals Ihres Babys verwenden?

Ihr Kind kann an Intertrigo leiden, wenn Rötungen in den Halsfalten, in der Leistengegend, an den Oberschenkeln oder an anderen Stellen, an denen sich zwei Hautflächen berühren, sichtbar sind. Diese Reizung am Hals Ihres Babys wird durch das Reiben zweier empfindlicher Hautpartien verursacht. Sie kann durch eine warme und feuchte Umgebung noch verstärkt werden.

Diese harmlose Hauterkrankung bei Neugeborenen wird auch als Hautfaltendermatitis bezeichnet und betrifft vor allem Säuglinge unter einem Jahr.

Was bei diesem Hautproblem zu tun ist:

  • Lassen Sie betroffenen Körperbereiche so weit wie möglich frei atmen.
  • Waschen Sie empfindliche Stellen mit einem , um Infektionen und Allergien zu vermeiden.
  • Trocknen Sie Ihr Baby ab, indem Sie es mit dem Handtuch abtupfen, anstatt zu reiben.
  • Beruhigen Sie die Haut Ihres Babys mit dem Thermalwasser-Spray.
  • Lindern Sie Reizungen am Hals mit Cicalfate+ Akutpflege-Creme.
  • Ziehen Sie Ihr Baby nicht zu dick an, besonders nachts.
Zurück nach oben