Suche verbergen ein Produkt oder eine Produktpalette suchen
Pflege bei Neurodermitis

Pflege bei Neurodermitis

Menschen mit sehr trockener und neurodermitischer Haut kennen den Juckreiz, den die empfindliche Haut mit sich bringt. Hier ist eine rückfettende und schonende Pflege wie die XeraCalm A.D Linie gefragt, die den Juckreiz lindert, die Haut beruhigt und die Hautbarriere wieder aufbaut.

Die Neurodermitis-Pflege

 

Warum benötigt man bei Neurodermitis eine spezielle Pflege?


Menschen mit Neurodermitis haben eines gemeinsam: Ihre Hautbarriere ist durchlässiger als die eines gesunden Menschen. Sie reagiert empfindlicher auf äußere Reize, trocknet schneller aus, bildet Ekzeme und beginnt zu jucken. Eine besonders intensive Hautpflege gilt daher in allen Krankheitsstadien – ob beginnende Neurodermitis oder ausgebildete atopische Ekzeme – als der wichtigste Schritt in der Behandlung der Hautkrankheit.

Wichtig ist aber auch, dass nicht einfach irgendeine fettige Creme aufgetragen wird, denn mitunter kann das die Reaktion der Haut verstärken. Unter zu fettigen Cremes kann sich die Wärme der Haut stauen, was das Reizpotenzial der Haut erhöht. Zudem können enthaltene Duft- oder Konservierungsstoffe die Haut enorm reizen und als sogenannte Trigger-Faktoren neue atopische Ekzeme provozieren. Daher sollte die Neurodermitis-Pflege speziell auf die Bedürfnisse der sehr trockenen Haut abgestimmt sein – so wie XeraCalm A.D von Avène. 
 

Wie wirkt Neurodermitis-Pflege?


XeraCalm A.D von Avène bietet Menschen mit Neurodermitis vor allem eines: Entspannung und Beruhigung. Die milden und rückfettenden Formulierungen lindern Juckreiz und Spannungsgefühle bereits ab der ersten Anwendung und sorgen für ein langanhaltendes Wohlgefühl. Die Hautkrankheit tritt in den Hintergrund und die Betroffenen können endlich wieder aufatmen.
 
 

Die Reinigung: XeraCalm A.D Rückfettendes Reinigungsöl


Eine schonende und besonders milde Reinigung ist essenziell für die erfolgreiche Behandlung von Neurodermitis. Das XeraCalm A.D Rückfettendes Reinigungsöl macht die Haut wieder weich und zart. Er wirkt extrem rückfettend, hautberuhigend und reizlindernd. CER-OMEGA, hautähnliche Lipide, nähren die Haut intensiv und stellen ihre Barrierefunktion wieder her.
 

 

Die Pflege: XeraCalm A.D Rückfettende Creme


Die XeraCalm A.D Rückfettende Creme gibt der Haut wieder zurück, was ihr fehlt: Feuchtigkeit, Lipide, Weichheit und Beruhigung. Die Neurodermitis-Creme pflegt und schützt die beanspruchte Haut, mildert den Juckreiz und bringt die Hautflora wieder ins Gleichgewicht.
 

 

Die Pflege: XeraCalm A.D Rückfettender Balsam


Der XeraCalm A.D Rückfettender Balsam ist eine hochkonzentrierte und intensive Pflege für atopische Ekzeme und extrem trockene Haut. Der rückfettende Balsam sorgt für neuen Komfort und lindert die Symptome der Neurodermitis wirksam und langanhaltend.

 

Wann sollte ich eine Neurodermitis-Salbe anwenden?


Neurodermitis kommt und geht in Schüben. Betroffene berichten oft von Phasen, in denen sie so gut wie keine Symptome haben und dann wiederum von Tagen, an denen die Haut so gut wie nichts zu vertragen scheint und sich überall Ekzeme bilden.

Wenn Sie spüren, dass die Haut beginnt überzureagieren und sich ein neuer Neurodermitis-Schub ankündigt, sollten Sie sofort zu XeraCalm A.D greifen, denn umso früher Sie die betroffenen Hautstellen versorgen, desto schneller klingt ein beginnender Schub auch wieder ab.

Demnach können Sie die XeraCalm A.D Produkte so oft benutzen, wie Sie möchten. Vor allem die Rückfettende Creme und der Rückfettende Balsam kann mehrmals am Tag angewandt werden, um die Haut kontinuierlich geschmeidig zu halten.

 

Was bewirkt eine Neurodermitis-Handcreme?


Die Hände können bei Neurodermitis sehr stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Kein Wunder, denn von allen unseren Hautbereichen kommen die Hände die meiste Zeit mit Substanzen, Wasser, Waschmitteln und mechanischen Reizen in Kontakt. Die Hände in Jeans- oder Manteltaschen zu stecken, Geschirrspülen, die Arbeit mit Schmieröl oder anderen aggressiven Substanzen … all die Dinge, die wir im Alltag machen können für die Hände eine Strapaze sein. Allein das Händewaschen mit der falschen Seife und zu warmem Wasser ist für die Haut mit Neurodermitis sehr schädlich. Denn der ohnehin sehr instabile Säureschutzmantel der Haut wird dabei weiter gestört oder sogar ganz entfernt.

In diesen Fällen ist es wichtig, eine regenerierende und vor allem nährende Handpflege dabei zu haben, um die Haut sofort versorgen zu können. Cicalfate Hände von Avène ist perfekt für beanspruchte Hände geeignet und versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit. Sie bildet einen wasserfesten Schutzfilm auf der Haut und ist ausgezeichnet verträglich. Zudem unterstützt Sie die Haut während der Verheilphase im Abheilungsprozess.




 
Per E-Mail senden

Jede Haut hat ihre besonderen Bedürfnisse ,
Finden Sie Ihr Eau Thermale Avène Pflegeritual

Starten Sie jetzt
  • Produktempfehlungen für Ihre Hautprobleme
  • Zugang zu Ihren Lieblingsprodukten und Kommentaren
  • Registrieren Ihrer Einkäufe, um Ihre Treue zu belohnen
Melden Sie sich jetzt an

Suche läuft

Anmeldung erforderlich

Sie müssen sich in Ihr Avène-Konto einloggen, um diese Informationen zu speichern.


Anmelden oder Konto erstellen