Ratgeber

Richtig abschminken

Richtig abschminken

Richtig abschminken für einen reinen und strahlenden Teint

„Mit Make-up schlafen gehen? In vielerlei Hinsicht keine gute Idee. Vor allem, wenn man mit einer unreinen oder sehr empfindlichen Haut zu kämpfen hat. Gönnen Sie Ihrem Gesicht ein sanftes Abschminkritual und Sie werden mit einer strahlenden, zarten Haut belohnt.“

DIE MARKE Eau thermale Avène

Das sanfte Abschminken des Gesichts ist sehr wichtig für eine gesunde, reine Haut. Lesen Sie, welche Produkte sich für empfindliche Haut am besten eignen.
1. Warum sollte man sich abschminken?
2. Richtig abschminken in 3 Schritten
3. Fragen & Antworten rund um das Thema Abschminken

Newsletter

Tauchen Sie ein in die Welt von Eau Thermale Avène und entdecken Sie alles rund um unsere Themen und Aktionen.

Hier finden Sie auch Informationen zu unseren neuen Produkten und alle weiteren News aus der Welt von Avène.

Bei einer Erstanmeldung erhalten Sie einen Welcome Code mit 15% Rabatt auf alle unsere Produkte.

Warum sollte man sich abschminken?

Lippenstift, Foundation, Wimperntusche, Concealer: Viele Frauen lieben Make-up und würden nur ungern auf ihr morgendliches Schmink-Ritual verzichten, das Hautunreinheiten oder -unregelmäßigkeiten kaschiert. Das Make-up muss jedoch auch gründlich wieder entfernt werden – dass Sie sich richtig abschminken, ist der Schlüssel für nachhaltig schöne Haut. Der Grund: Make-up lässt zwar Hautveränderungen und Unreinheiten optisch verschwinden, kann diese aber auch begünstigen, wenn es abends nicht konsequent abgenommen wird.

Wer die Foundation schon einmal nicht gründlich entfernt hat, kennt den Effekt: Die Haut ist am nächsten Morgen trocken und gereizt. Lassen Sie das Abschminken häufiger ausfallen, zeigen sich bald die ersten Hautunreinheiten, es bilden sich Mitesser und Pickel.

Selbst Frauen, die nur ein wenig Mascara auflegen, sollten jeden Abend ihre Augen abschminken. Verzichten Sie auf den Augen-Make-up-Entferner am Abend, riskieren Sie, dass Ihre Wimpern spröde werden und abbrechen. Die empfindliche Augenpartie trocknet außerdem leicht aus. 

Damit die Wimpern schön geschmeidig bleiben und sich Ihre Haut in der Nacht regenerieren kann, sollten Sie sich konsequent richtig abschminken – und die Reinigung Ihres Gesichts dabei auf Ihren Hauttyp abstimmen.

Richtig abschminken in 3 Schritten

Wenn Sie Make-up tragen und sich abschminken möchten, sollten Sie nicht nur Wasser verwenden: Viele Produkte wie Foundations und Mascaras sind so konzipiert, dass sie möglichst lange haften oder sogar wasserfest sind. Wenn Sie Ihr Gesicht also nur mit Wasser waschen, belasten Rückstände weiterhin die Haut und können die Poren verstopfen. Greifen Sie daher zu Reinigungsprodukten, die Ihre Haut gründlich säubern, sie beruhigen und auf die nachfolgende Pflege optimal vorbereiten. .
Auch die richtige Anwendung ist entscheidend für ein klares Hautbild. Erfahren Sie hier, wie Sie sich in 3 Schritten richtig abschminken – und etablieren Sie diese Steps als abendliches Ritual für eine schöne und gepflegt wirkende Haut. 

1. Die Augen richtig abschminken

Ob Sie Ihren Augen mit Lidschatten und Eyeliner Ausdruck verliehen oder nur ein wenig Mascara aufgelegt haben: Im ersten Schritt Ihrer abendlichen Routine sollten Sie Ihre Augen richtig abschminken. Tränken Sie zwei Wattepads mit Make-up-Entferner, legen Sie sie auf die geschlossenen Augen, drücken Sie sie leicht an und lassen Sie das Produkt in Ruhe wirken. Nach circa zehn bis zwanzig Sekunden können Sie das Make-up ganz sanft abwischen. Vermeiden Sie es zu reiben, denn die zarte Augenpartie leidet unter zu hohem mechanischen Einfluss. Sanft zur Haut ist der Milde Augen-Make-up-Entferner von Avène: Die fettfreie Gel-Lotion erfrischt angenehm und reinigt reizfrei und schonend. Dank eines pH-Werts, der dem der Tränenflüssigkeit gleicht, ist das Produkt sogar für Kontaktlinsenträger geeignet.

Bei wasserfestem Augen-Make-up erweist sich beispielsweise der Make-up-Entferner für wasserfestes Augen-Make-up von Avène als besonders schonend und gründlich. Die 2-Phasen-Schütteltextur spendet der Haut Feuchtigkeit und macht sie geschmeidig.
2. Das Gesicht richtig abschminken – passend zum Hauttyp

Nachdem Sie Ihre Augen von Make-up befreit haben, sollten Sie den Rest des Gesichts richtig abschminken. Je nach Hauttyp verwenden Sie dafür eine Lotion, eine Reinigungsmilch oder ein Gel. Ein Reinigungsprodukt, das als Make-up-Entferner ausgewiesen ist, vereinfacht den zweiten Schritt Ihrer abendlichen Routine.

Normale Haut richtig abschminken: 
Die Avène Mizellen-Reinigungslotion vereint beispielsweise die Eigenschaften eines Gesichtsreinigungsprodukts, eines Make-up-Entferners und eines Gesichtswassers. Die Mizellen reinigen das Gesicht schonend und tiefenwirksam, ein sanftes Streichen genügt.
 
Unreine Haut richtig abschminken:
Neigt Ihre Haut eher zu glänzenden Stellen und Unreinheiten? Dann ist ein intensiv reinigendes Waschgel oder eine Lotion die ideale Wahl. Die klärende Cleanance Mizellen Reinigungslotion von Avène entfernt Make-up und Schmutz ganz ohne Wasser und ist dank spezieller augenverträglicher Tenside zur Augen-Make-up-Entfernung geeignet.

Trockene Haut richtig abschminken: 
Trockene Haut ist häufig sensibel und sollte bei der Reinigung nicht zusätzlich strapaziert werden. Eine milde Reinigungsmilch mit einer leichten und cremigen Konsistenz, zum Beispiel von Avène, entfernt Make-up sanft und hilft der Haut mit Lipiden und beruhigendem Thermalwasser in Balance zu bleiben.


3. Das Gesicht klären

Wenn Sie beim Abschminken einen reinen Make-up-Entferner verwendet haben, können Sie Ihr Gesicht nun klären. Das Milde Gesichtswasser von Avène bereitet die Haut optimal auf die nachfolgende Pflege vor. Tränken Sie ein Wattepad mit Gesichtswasser und streichen Sie damit sanft über die Haut. Die alkoholfreie 2-Phasen-Schütteltextur pflegt die Haut und hinterlässt einen zarten Schutzfilm.

 

Fragen & Antworten rund um das Thema Abschminken

Warum ist das Abschminken wichtig?

Das Abschminken trägt dazu bei, dass die Haut besser atmen kann und Zeit hat, sich zu regenerieren. Besonders bei einer Neigung zu Hautunreinheiten ist es wichtig, sich abends abzuschminken und die Haut anschließend gründlich zu reinigen. Nur so ist es möglich, langfristig ein gutes Hautbild zu erhalten.

Wie schminke ich mich ab?

Beginnen Sie zunächst mit der Augenpartie. Lassen Sie den Augen-Make-up-Entferner in Wattepads einwirken und entfernen Sie dann vorsichtig das Make-up von den Augen.
Achten Sie darauf, dass Sie besonders sanft über Augenbrauen und Wimpern streichen, damit diese nicht brechen oder ausfallen. Anschließend können Sie sich dem Rest des Gesichts widmen.

Wie oft sollte ich mich abschminken?

Das Abschminken sollte täglich spätestens vor dem Zubettgehen erfolgen. So kann sich die Haut in der Nacht regenerieren.

Empfohlene Produkte

Per E-Mail senden

Suche läuft

Anmeldung erforderlich

Sie müssen sich in Ihr Avène-Konto einloggen, um diese Informationen zu speichern.


Anmelden oder Konto erstellen

You can't post more than one comment on a product

Jetzt Produkt bewerten

* Obligatorische Felder

Meine Anmeldung

-Tag
-Monat
-Jahr

Marken des Pierre Fabre Konzerns :

*Obligatorische Felder

Danke fürs Teilen!

Ihr Kommentar wurde in die Warteschlange gestellt, um von Administratoren geprüft und nach Bestätigung veröffentlicht zu werden.