av_sun care 2022_key visual_yasmine_-rvb_150dpi
Inhalt

ERSTER ORGANISCHER SONNENSCHUTZ AUS DER PIERRE FABRE FORSCHUNG MIT BLUE LIGHT FILTER
Beugt Hautalterung und Hyperpigmentierung vor

“Nicht nur UV-Strahlen gefährden die Elastizität und Gesundheit unserer Haut: Auch Blue Light – der blaue Teil des Tageslichts – kann sie schädigen. Ein neuartiger Sonnenschutz mit UV- und Blue-Light-Filter trägt dazu bei, ganzheitlich vor vorzeitiger Hautalterung zu schützen – und hilft, Hautkrebs* vorzubeugen.“

DIE MARKEEAU THERMALE AVÈNE
Blue Light: Neue Erkenntnisse

Blue Light: Neue Erkenntnisse

Blue-Light ist der englische Begriff für die blaue Strahlung, die im Tageslicht enthalten ist. Wie UV-Strahlung auch, löst dieses bläuliche Licht oxidativen Stress aus. Dieser lässt die Haut vorzeitig altern und kann die DNA der Zellen schädigen. Dabei dringt Blue-Light sogar in tiefere Hautschichten ein als UV-A- und UV-B-Strahlen. Erstmalig bewahrt ein neuartiges Filtersystem die Haut zusätzlich vor den Gefahren, die vom blauen Tageslichtanteil ausgehen. Wie die innovativen Sonnenschutzprodukte mit Blue Light Filter von Avène helfen können Hyperpigmentierung und Hautalterung vorzubeugen, lesen Sie hier.

*ausgenommen Melanom 

Was ist Blue Light?

Blue-Light ist hochenergetisches sichtbares Licht. Das Licht ist für das menschliche Auge sichtbar. Es scheint blau bis lila, wirkt aber in der Wahrnehmung eher weiß. Im Lichtspektrum ist es direkt neben der UV-Strahlung angesiedelt. Das kurzwellige Blue-Light ist die energiereichste Strahlung. Sie macht 50 Prozent der freien Radikale und 25 Prozent der Zellschäden aus.¹

¹British Journal of Dermatology 2019; 180: 597–603. Skin PharmacolPhysiol2009;22:31–44

720x720px_Grafik_Lichtspektrum_web

Blue Light:  Sonne vs. Bildschirme – wo liegt der Unterschied?

Das Blue Light des Sonnenlichtspektrums und das Blue Light, welches von Elektrogeräten ausgestrahlt wird, unterscheidet sich wesentlich in seiner Intensität. Die Lichtintensität der Sonne ist ca. 1000-mal höher als die von Bildschirmen. Das heißt, um die gleiche Dosis von einer Stunde Sonneneinstrahlung in unseren Breitengraden im Sommer zu erlangen, benötigt es zwei Wochen konstanter Nutzung eines Bildschirms, Tablets oder Mobilgerät.²

²Vergleich basierend auf Daten von der Fluxometer.com-Website. Lichtintensität für ein iPhone X: Blue Light (gewichtete Leistung): 8,14 µW / cm2 / 1 h Dosis = 0,0293 J / cm2

Wie schädigt Blue Light meine Haut?

Mit Blue Light haben wir einen neuen Feind der Haut entdeckt. Das blaue Licht ist an der Bildung freier Radikale beteiligt, die für oxidativen Stress verantwortlich sind. Die Dichte und Spannung der Haut kann auf diese Weise abnehmen, noch bevor sich die natürliche Alterung als genetisch verankerter Prozess in Gang setzt. Außerdem fördert Blue Light die Entstehung von Pigmentveränderungen wie Sommersprossen und Altersflecken. 80 Prozent der Hautalterung werden durch Blue Light und UV-A-Strahlen verursacht.³ Dabei wirken diese Strahlen vor allem im Alltag und nicht etwa vorrangig im Sommerurlaub auf unsere Haut ein. Besonders das Gesicht ist durch die Strahlung belastet. 

Laut einer Studie genügt bereits eine Stunde Sonneneinstrahlung, um die Haut zu schädigen und ihre Zellen zu verändern⁴: Betroffen sind wahrscheinlich Proteine, Lipide und die DNA. Auf Grundlage dieser Erkenntnisse sind Langzeitschäden wie vorzeitige Faltenbildung und die Verschlimmerung bestehender Dermatosen möglich.

³Understanding premeture skin aging (1997), JOUNI UITTO, M.D., PH.D. Differences in visible light-induced pigmentationaccording to wavelenghths: a clinical and histological study in comparison with UVB exposure (2014), Luc Duteil et al.

⁴Entspricht 1 Stunde Sonneneinstrahlung in unseren Breitengraden im Sommer. Liebmann, J. et al.: Blue-Light Irradiation Regulates Proliferation and Differentiation in Human Skin Cells, in: Journal of Investigative Dermatology (2010) 130, 259 – 269; doi : 10.1038/jid.2009.194 ; online veröffentlicht 13. August 2009

Gibt es Anti-Blue-Light-Kosmetik, die mich schützt?

Die neuen Avène-Sonnenschutzprodukte für das Gesicht mit dem innovativen Blue-Light-Filter schützen vor dem blauen Licht und beugen somit Hautalterung und Hyperpigmentierung vor. 

Nach 20 Jahren intensiver dermatologischer Forschung setzt Eau Thermale Avène mit dem innovativen, zum Patent angemeldeten Filter TriAsorB™ neue Standards für den Sonnenschutz empfindlicher Haut. Es ist das Herzstück des neuen Filtersystems, das neben UVB- und UVA- Strahlung auch Blue Light filtert. 

Der ohnehin schon minimale Anteil des Filters konnte mit diesem neuartigen Filter noch einmal um 10 Prozent reduziert werden und ist damit für die Haut optimal verträglich. 

In Studien wurde die Sicherheit dieses neuen Filtersystems nachgewiesen – nicht nur für den Körper, sondern auch für die Umwelt. Ungiftig für Korallen, Phytoplankton, Zooplankton und Zebrafisch und mit 63% weniger Plastik, trägen die neue Produkte zum Schutz der Meere bei, dem sich Avène mit der Initiative „Skin Protect – Ocean Respect“ verschrieben hat.

av_suncare_fluid_e-retail_2_post

Wie finde ich Blue-Light-Kosmetik für meinen Hauttyp?

Avène hat eine ganze Sonnenschutzlinie mit UV- und Blue-Light-Filter entwickelt. Das Prinzip: Die Produkte filtern Blue-Light und reduzieren damit freie Radikale. Zusätzlich neutralisiert ein Antioxidans die bereits verminderten schädlichen Stoffwechselprodukte. Im folgenden Überblick finden Sie die passende Formulierung für die Bedürfnisse Ihrer Haut. Welches Produkt Sie auch wählen: Es empfiehlt sich, mit der innovativen Sonnencreme Gesicht und Nacken einzucremen – täglich, zu jeder Jahreszeit.

Trockene Haut: 

Die Sonnencreme für empfindliche trockene Haut SPF50+ mit Blue-Light-Filter von Avène spendet 8 Stunden lang Feuchtigkeit – mit oder ohne Duftstoffe, in beiden Fällen mit transparentem Finish. Möchten Sie beispielsweise Rötungen ausgleichen, greifen Sie zur getönten Sonnencreme für empfindliche trockene Haut SPF50+ mit Blue-Light-Filter. 

Normale bis Mischhaut: 

Sonnenfluid für empfindliche normale bis Mischhaut SPF 50+ mit Blue-Light-Filter von Avène ist dank seiner ultra-leichten Textur kaum wahrnehmbar auf der Haut. Es zieht innerhalb von 3 Sekunden ein und hinterlässt keine sichtbaren Spuren. Das getönte Sonnenfluid für diesen Hauttyp ebnet das Hautbild optisch.

Fettige Haut mit Unreinheiten:

Cleanance Sonnenfluid SPF50+ für fettige Haut filtert UV- und Blue-Light und bekämpft Unreinheiten in zwei Varianten: Die ultra-leichte Textur klebt nicht und hinterlässt ein trockenes Gefühl. Das getönte Fluid gleicht die Haut optisch aus und sorgt für einen ebenmäßigen Teint.

Wie verwende ich Sonnenschutzprodukte mit Blue-Light-Filter?

Tragen Sie die Blue-Light-Filter-Kosmetik in ausreichender Menge auf – so schützt sie optimal. Verteilen Sie die Sonnenschutzprodukte auf den Fingerspitzen, geben Sie Tupfer auf die Haut und massieren Sie diese anschließend ein. Dabei gilt die Faustregel: 2mg pro Quadratzentimeter Haut. Cremen Sie alle zwei bis drei Stunden nach. So bleibt der filternde Effekt vor UV-Strahlen und Blue Light den Tag über stabil. Außerdem sollten Sie den nach dem Schwimmen oder Schwitzen Ihre Sonnencreme erneut auftragen.

Zu welchen Gelegenheiten sollte ich mich vor Blue Light schützen? 

Sonnenschutz ist nicht nur im Sommerurlaub notwendig, sondern bei jedem längeren Aufenthalt im Freien. Denn die Strahlung der Sonne gefährdet zu jeder Jahreszeit die Hautgesundheit – auch wenn sie im Sommer deutlich stärker ausfällt. Wolken am Himmel haben wenig Einfluss auf die Strahlungsintensität, sie können unter gewissen Voraussetzungen sogar dazu führen, dass sie sich noch verstärkt. Die Eigenschutzzeit der Haut ist knapp bemessen: Bei Mitteleuropäern sind es etwa zwanzig bis dreißig Minuten. Doch noch bevor sich Reizungen durch eine Überdosis Sonnenlicht zeigen, kann die Haut Schaden nehmen. UV-Strahlung und Blue Light können Langzeitschäden verursachen, die sich erst zu einem späteren Zeitpunkt manifestieren.


Tipp: Gefährdet sind vor vor allem Körperbereiche, die ständig dem Tageslicht ausgesetzt sind – Gesicht und Hände gehören dazu. Cremen Sie die Partien idealerweise täglich ein, bevor Sie das Haus verlassen. Herkömmliche Gesichtscremes mit Lichtschutzfaktor filtern kein Blue Light und oft nicht einmal UV-A-Strahlen.

Welche Wirkung hat blaues Licht sonst noch auf meinen Körper?

Die Wissenschaft diskutiert, ob Blue-Light den Schlaf-Wach-Rhythmus beeinflusst – und wie stark dieser mögliche Einfluss ist. Immer wieder wurde vermutet, dass künstliches blaues Licht vor dem Einschlafen die innere Uhr und somit auch den Nachtschlaf stören kann. Fest steht: Unser Körper schüttet das Schlafhormon Melatonin erst dann verstärkt aus, wenn das Tageslicht abnimmt. Eine Studie⁵ machte vor allem die Lichthelligkeit als entscheidenden Störfaktor aus.

3 Tipps für besseren Schlaf:

1. Achten Sie darauf, dass der Blaulichtfilter Ihrer technischen Geräte die Farbhelligkeit nach unten reguliert. Wärmere Farbtöne können nämlich auch heller strahlen als das blaue Licht. Dann bleibt die Melatonin-Ausschüttung trotz Blaulichtfilter zu niedrig.

2. Als Brillenträger können Sie Ihre Augen mit Brillengläsern mit Blaulichtfilter schützen. Allerdings sollten Sie auf Ihren Displays zusätzlich die Helligkeit in den Einstellungen – und die generelle tägliche Bildschirmzeit – reduzieren.

3. Geräte mit LED-Licht im Schlafzimmer nachts ausschalten. Wenn Sie direkt vor dem Einschlafen das Smartphone checken, sollten Sie es nicht im Dunkeln bedienen, sondern in gedimmten Umgebungslicht mit Abstand zum Gesicht – so strahlt das Smartphone-Licht weniger intensiv.

⁵​Mouland, Joshua W. et al.: Cones Support Alignment to an Inconsistent World by Suppressing Mouse Circadian Responses to the Blue Colors Associated with Twilight, in: Current Biology (2019), 29(24), S. 4260–4267


 

Aus der gleichen Produktreihe

Aus der gleichen Produktreihe

Anti-Aging-Sonnenschutz SPF 50+

Anti-Aging-Sonnenschutz SPF 50+

Schützt - Spendet Feuchtigkeit

Getönte Sonnencreme SPF 50+

Getönte Sonnencreme SPF 50+

Gleicht den Hautton aus - Schützt

Zurück nach oben