Hautpflege gegen Rötungen

Hautpflege gegen Rötungen

Gesichtsrötung: Es gibt die Variante, die nur ein leichtes Erröten hervorruft, zum Beispiel um die Nase herum, oder die Art, die die Wangen so rot wie eine Tomate macht. Wie kann man Gesichtsrötungen reduzieren? Mit unseren Hautpflegeprodukten gegen Rötungen.

Produkte filtern
Produkte filtern

6 Ergebnisse

MEHR ERFAHREN

Erkennen von Gesichtsrötungen

Rötungen im Gesicht treten vor allem bei hellhäutigen Menschen auf. Die Symptome sind leuchtend rote, manchmal violette Verfärbungen der Gesichtshaut in unterschiedlicher Ausprägung. Diese ungewöhnliche Verfärbung, die auch als Erythrose, Gesichtserythem oder Gesichtsrötung bezeichnet wird, kann sich auf einen bestimmten Bereich des Gesichts – Rötung um die Nase, rote Wangen usw. – oder auf das ganze Gesicht konzentrieren.

Manche Rötungen sind vorübergehend. Sie werden als „Flush“ bezeichnet. Andere können monatelang anhalten, insbesondere bei überempfindlicher Haut. Sie gehen mit verschiedenen Symptomen einher, beispielsweise mit heißer Haut, Juckreiz, roten Flecken im Gesicht usw.

Ursachen von Rötungen im Gesicht

Gesichtsrötungen werden durch die Erweiterung der Blutgefäße in der Dermis und unter der Epidermis verursacht.

Dieses Phänomen kann durch eine Überhitzung der Gesichtshaut als Reaktion auf starke Emotionen (Wut, Verlegenheit, Stress oder Schüchternheit) oder äußere oder innere Reize entstehen:

  • Konsum von Alkohol oder scharfem Essen.
  • Körperliche Aktivität.
  • Insektenstiche.
  • Exposition gegenüber sehr hohen Temperaturen.
  • Einigen ärztlich verschriebenen Medikamenten und Behandlungen.
  • Hitzewallungen in den Wechseljahren.
  • Exposition gegenüber übermäßiger UV-Strahlung oder ohne Sonnenschutz, was zu roten Flecken oder Sonnenbrand führt.

Verschiedene Erkrankungen können ebenfalls rote Flecken im Gesicht verursachen:

  • Allergien bei reaktiver Haut infolge bestimmter aggressiver Reinigungsmittel oder Kosmetika.
  • Rosacea oder Couperose, eine chronische Erkrankung, die sich durch Rötungen an Wangen und Nase, später an Stirn und Kinn, äußert.
  • Akne kann rote Flecken im Gesicht bewirken, die auf entzündete Pickel zurückzuführen sind.
  • Urtikaria äußert sich in Form von roten Papeln und Pickeln in der Dermis.
  • Bei der seborrhoischen Dermatitis bilden sich rote Flecken und kleine Schuppen auf den fettigen Teilen von Gesicht und Kopf (Kopfhaut).
  • Psoriasis und Ekzeme.

Wie wird man Rötungen im Gesicht los?

Der erste Schritt zur Beseitigung von Gesichtsrötungen besteht darin, die Ursache zu ermitteln und diese so weit wie möglich zu beseitigen. Konsultieren Sie einen Arzt oder Dermatologen.

Möglicherweise müssen Sie sich regelmäßig Zeit zum Entspannen nehmen, um Stress abzubauen, und Gewürze, Alkohol, extreme Temperaturen oder Sonneneinstrahlung vermeiden.

Da sich nicht alle Einflussfaktoren gänzlich ausschließen lassen, können Sie auf Hautpflegeprodukte zurückgreifen, die Ihre Haut wieder ins Gleichgewicht bringen und sie beruhigen. Wählen Sie Produkte, die frei von Alkohol und Duftstoffen sind, damit sich keine unerwünschten Reaktionen einstellen.

Eau Thermale Avène hat eine Pflegeserie gegen Hautrötungen entwickelt, mit der Betroffene sowohl vorübergehende als auch chronische Rötungen behandeln können.

Beginnen Sie Ihre Hautpflegeroutine, indem Sie Ihr Gesicht mit reinigen. Sie reinigt und entfernt sanft das Make-up von zu Rötungen neigender Haut und berücksichtigt ihre Empfindlichkeit. Ihre Haut wird nicht nur gereinigt, sondern auch erfrischt und beruhigt. Um einen zusätzlichen Beruhigungseffekt zu erzielen, schließen Sie den Reinigungsgang mit einem feinen Sprühnebel Thermalwasser ab. Die Cremes von Eau Thermale Avène gegen Rötungen fördern die Durchblutung der Haut, reduzieren die Reaktivität der Haut, wirken abschwellend und erhalten das Gleichgewicht der Haut. Passend zu Ihrem Hauttyp und Ihren besonderen Anforderungen stehen Ihnen verschiedene Cremes gegen Rosacea und Couperose zur Verfügung:

Schließlich ist die sofortige und beruhigende Wirkung der Antirougeurs CALM Beruhigenden Maske besonders als SOS-Pflege zu empfehlen.

Wie kann ich Rötungen im Gesicht kaschieren?

Tragen Sie den Korrekturstick Grün mit einem Pinsel oder Ihrer Fingerspitze auf, um Ihre Rötungen zu kaschieren. Er ist frei von Duftstoffen und Konservierungsmitteln.

Verstreichen Sie ihn, bis ein grauer Farbton erreicht ist. Tragen Sie anschließend eine Schicht Kompakt Creme-Make-up oder Korrigierendes Make-up-Fluid (je nach Intensität der Rötung) auf, um den Teint auszugleichen und sich mit LSF 30 vor der Sonne zu schützen. Fixieren Sie das Make-up zum Schluss mit .

Wenn Sie getönte Cremes bevorzugen, spendet die Antirougeurs UNIFY Getönte Pflege in einem Schritt Feuchtigkeit, korrigiert und mildert Gesichtsrötungen. Darüber hinaus schützt der Lichtschutzfaktor 30 vor UVA- und UVB-Strahlen, die Rötungen verstärken können.

Zurück nach oben