Ratgeber

Gereizte Haut

Gereizte Haut

Bei allen Arten von nässenden oder trockenen Wunden oder nach einem dermatologischen Eingriff ist eine schnelle, erstklassige Reparatur der Haut entscheidend.

Ungeachtet Ihres Hauttyps können bestimmte Faktoren Überempfindlichkeit auslösen oder dazu führen: Ihre Haut reagiert stark, wenn Sie es am wenigsten gebrauchen können…

DIE MARKE Eau thermale Avène

Was bedeutet Wundheilung?

Ein fein abgestimmter Prozess…
Die Wundheilung ist eine der erstaunlichsten Eigenschaften des menschlichen Gewebes.

Der normale Gewebereparaturprozess besteht aus zwei Phasen:
Heilung in der Tiefe: Das Hautgewebe regeneriert sich durch die Bildung von dickem neuem Gewebe, das reich an Haargefässen und Zellen ist. Dieser Prozess ist wie eine Entzündung. Wenn er zu intensiv ist, erfordert er eine ärztliche Beobachtung.
Die Phase an der Oberfläche, in der sich die Epidermis schließt, beginnt an den äußeren Enden der Wunde.
Damit dieser Prozess stattfinden kann, darf die Wunde nicht zu breit oder tief sein, damit sie sich von selbst schließen kann und keine Infektion auftritt.


Was sind die Folgen?
- Einwandfreie Wundheilung: Lassen Sie der Wunde Zeit
Falls die Wunde tief war, wird sie sich durch die Reparatur der Epidermis zwar schließen, aber nicht genau wie normale Haut aussehen: Es entsteht eine Narbe.
Diese Narbe wird sich in einer Neugestaltungsphase weiter verbessern. Der Zustand einer Narbe kann nicht sofort, sondern erst nach mehreren Monaten bewertet werden.
 
- Aber es gibt auch schwierige Wundheilungssituationen….
In seltenen Fällen kann es eine unnormale Narbenbildung geben.
Gründe hierfür sind u. a.:
-Kollagenstoffwechselstörungen z. B. können zu einer langsamen, unnormalen Reparatur führen oder atrophische Narben zur Folge haben, auch "Zigarettenpapier-Narben" genannt
-Störungen des Allgemeinzustands wie z. B. Mangelernährung
-Lange Bettruhe (chronische Wunden, Wundliegen)
-Auch Durchblutungsstörungen können zu Geschwüren in den Beinen und schwer heilenden Wunden führen
-Und letztlich neigen einige Menschen zu erhabenen Wunden, die wie glatte Knötchen aussehen und sich nicht von selbst verbessern. Sie werden als “keloidale” Narben mit "überschiessender Narbenbildung" bezeichnet.


Wie versorge ich eine Wunde richtig?

Reinigen Sie die Wunde sofort mit klarem Wasser. Sollte ein Splitter eingedrungen sein, entfernen Sie diesen mit einer Pinzette. Diese sollten Sie zuvor unbedingt mit 70-prozentigem Alkohol desinfizieren. Tief eingedrungene Fremdkörper bitte ausschließlich vom Arzt aus der Wunde entfernen lassen.

 

Hautexperten

Per E-Mail senden

Jede Haut hat ihre besonderen Bedürfnisse ,
Finden Sie Ihr Eau Thermale Avène Pflegeritual

Starten Sie jetzt
  • Produktempfehlungen für Ihre Hautprobleme
  • Zugang zu Ihren Lieblingsprodukten und Kommentaren
  • Registrieren Ihrer Einkäufe, um Ihre Treue zu belohnen
Melden Sie sich jetzt an

Suche läuft

Login required

You must log into your Avène account to save this information.


Login or create an account