OCEAN RESPECT – SCHUTZ DER WELTMEERE

Inhalt

OCEAN RESPECT – SCHUTZ DER WELTMEERE

Jedes Jahr kippen wir etwa 25.000 Tonnen Sonnencreme in die Weltmeere, also 1 Liter pro Sekunde.* Es ist davon auszugehen, dass etwa 10 % der Korallen weltweit direkt von UV-Filtern betroffen sind.** Wie können wir die Haut vor der Sonneneinstrahlung schützen, ohne das marine Ökosystem zu gefährden? Die Laboratoires Dermatologiques Avène versuchen mit der Charta für Umweltfreundlichkeit Skin Protect/Ocean Respect eine Lösung für dieses Problem zu finden. 

Quellen:
* Green Cross
**Studie der Fakultät für Naturwissenschaften der Polytechnischen Universität der Marken in Italien

av_solaires_oceans_1x1 1620x1620
av_solaires_ingredients-toxiques_plastique_ocean_1x1  1620x1620

Bewusstsein für die Auswirkung von Sonnenfiltern

Überall auf der Welt sind die Lebensräume der Meere durch industrielle und landbasierte Verschmutzung bedroht, die einen großen Teil der Meeresverschmutzung ausmachen (landwirtschaftliche Verschmutzung, Düngemittelabfälle, Pestizide, unbehandelte Abfälle und Plastik usw.). Auch die Kosmetikindustrie wird sich allmählich der Auswirkungen von Sonnenfiltern auf das marine Ökosystem bewusst und sucht nach Möglichkeiten, diese zu beseitigen.

 

Eau Thermale Avène entwickelt seine Sonnenpflegeprodukte mit dem Ziel, ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren Für Eau Thermale Avène bedeutet dies sowohl starke Verpflichtungen als auch konkrete Entscheidungen. Zu diesem Zweck haben die Laboratoires Dermatologiques Avène die Formulierungen seiner Sonnenpflegeprodukte an zwei Ökosystemen getestet, die für die biologische Vielfalt des Meeres stehen: So haben die Laboratoires Eau Thermale Avène die Filter ihrer Sonnenschutzprodukte an 3 wichtigen Arten der Meeresbiodiversität getestet.

av_solaires_coraux_1x1
  • <span class="ezstring-field">av_solaires_phytoplancton_4x5_v2  2025x2880</span>
  • <span class="ezstring-field">av_solaires_ecosystème-marin-menace_4x5  2025x2880</span>
  • <span class="ezstring-field">av_solaires_zooplancton_4x5 2025x2880</span>
Skin Protect, Ocean Respect: Ein umweltfreundlicher Ansatz von Eau Thermale Avène

Die 10 Sonnenschutzverpflichtungen von Eau Thermale Avène

Minimum an Sonnencremefiltern ohne Silikone für optimale biologische Abbaubarkeit*.
Quelle:
*OECD-Test 0301B

Keine Auswirkungen auf eine Korallenart, eine Phytoplanktonart, eine Zooplanktonart. Unterstützung wissenschaftlicher Studien zu diesen Schlüsselmodellen der marinen Artenvielfalt.

Können von lebenden Meeresorganismen nicht assimiliert werden.

Kein Risiko, einen Plastikdeckel in der Natur zu verlieren.

Hautfreundlichkeit, Sicherheit und Pflege für empfindliche Haut.

Alle unsere Produkte werden systematisch unter dermatologischer Kontrolle getestet, um Wirksamkeit und Hautverträglichkeit sicherzustellen.

Sehr breiter photostabiler UVA-UVB-Schutz, starke antioxidative Wirkung.

Quantifizierte In-vivo-Bewertung der Schutzwirkung von DNA.

Mit Pur Projekt beteiligt sich Eau Thermale Avène an der Wiederherstellung von Korallenriffen und Mangrovenwäldern sowie am Recycling von Plastikmüll in Indonesien.

Sensibilisierung für die schädlichen Auswirkungen der Sonneneinstrahlung und Aufklärung über Lichtschutz.

av_suncare_brand-website_spray-50-very-high-protection_50ml_skin-protect-ocean-respect_packshot

Eau-thermale-avene – Sonnenpflege – Empfindliche Haut – Spray SPF 50+

„Ich benutze dies jeden Sommer und meine empfindliche Haut ist glücklich. Das Spray ist praktisch und die Textur und der Geruch sind angenehm. Eine Sonnencreme, die die Haut und die Umwelt schützt – empfehlenswert!“

Justine, 29 Jahre

*Studie des Observatoire Océanologique de Banyuls-sur Mer, Mitglied des European Marine Biological Resource Centre. **Lim HW et al. Aktuelle Herausforderungen im Bereich des Lichtschutzes. J AM Acad Dermatol. 2017 Mar ;76(351) 591-599. Young AR et al. Sub-optimal Application of a High SPF Sunscreen Prevents Epidermal DNA Damage in Vivo. Acta Derm Venered. 2018 Oct 10;98(9):880-887.

**Tests, die vom Observatoire Océanologique de Banyuls-sur-Mer, einem Partner des Europäischen Zentrums für biologische Meeresressourcen, an drei Schlüsselarten der marinen Biodiversität - einer Korallenart, einer Phytoplanktonart und einer Zooplanktonart - bei Konzentrationen durchgeführt wurden, die für Sonnenschutzmittel in der Umwelt repräsentativ sind. TriAsorB™ wurde mit denselben Methoden und von denselben Forschern wie in den folgenden Veröffentlichungen getestet: Stien, D. et al. A unique approach to monitor stress in coral exposed to emerging pollutants. Wissenschaftliche Berichte 10, 9601 (2020). Thorel, E. et al. Effect of 10 UV Filters on the Brine Shrimp Artemia salina and the Marine Microalga Tetraselmis sp. Toxics 8, 29 (2020).

Zurück nach oben