AV_SunCare_sonnenschutz für unreine haut_desktop header 1440 x 460

Sonnenschutz für unreine Haut

“Wer von Pickeln betroffen ist, fühlt sich oft nicht wohl in seiner Haut. Jeder Tag im Freien tut gut – wenn Sonnenschutz für unreine Haut die speziellen Ansprüche der Haut respektiert und diese zuverlässig vor unerwünschten Folgen der UV-Strahlen bewahrt.”

DIE MARKEEAU THERMALE AVÈNE
Sonnenschutz für unreine Haut

Sonnenschutz für unreine Haut

Dass Sonnenschutz unreine Haut vor der Verschlechterung des Hautbildes bewahren kann, ist nicht allen Betroffenen bewusst. Verbreitet ist hingegen vielmehr die gegenteilige Annahme: dass Sonne gegen unreine Haut hilft. Doch dabei handelt es sich um einen Trugschluss, der auf einem oberflächlichen optischen Eindruck beruht. So trocknet Sonne Pickel aus, allerdings nur kurzfristig. Sie regt nämlich die Talgproduktion an und verschafft neuen Pickeln somit einen Nährboden. Eine Überdosis Strahlung schädigt die Zellen zudem nachhaltig. Sie kann das Hautbild langfristig verschlechtern und zu weiteren Langzeitfolgen führen. Hier lesen Sie, wie täglicher Sonnenschutz für fettige unreine Haut aussieht und wie dieser Ihr Hautbild als Teil Ihrer Pflegeroutine ebenmäßiger wirken lassen kann.

Vor welchen Folgen Sonnenschutz unreine Haut bewahren kann

Mischhaut, die zu Unreinheiten neigt, ist ebenso wie Akne-Haut empfindlich gegenüber Kosmetika. Viele Betroffene scheuen sich, Sonnencreme bei unreiner Haut als zusätzliche Schicht aufzutragen, auf die ihre empfindliche Haut womöglich mit Irritationen oder weiteren Pickeln reagiert. Dabei bewahrt der passende Sonnenschutz unreine Haut vor der UV-bedingten Verschlechterung des Hautbildes.

Diese unerwünschten Auswirkungen kann eine Überdosis Tageslicht auf unreine Haut haben:

  • Die Talgproduktion wird durch das Sonnenlicht angeregt 
  • Überfluss an Talg bildet einen Nährboden für Aknebakterien
  • Verstärkte Hyperpigmentierung (Bildung von Pickelmalen) 
  • Bestehende Aknenarben und Pickelmale treten deutlicher hervor

Welche Langzeitfolgen hat eine Überdosis Tageslicht auf alle Hauttypen?

Auch wenn besonders für unreine Haut Sonnenschutz unverzichtbar ist: Eine Überdosis Sonnenlicht ist für alle Hauttypen gefährlich. Denn unabhängig von der Verschlechterung des Hautbildes bei Pickeln und Akne setzt die intensive Strahlung in der Haut schädliche Prozesse in Gang, sobald ihre kurze Eigenschutzzeit überschritten ist. Dringen UV-Strahlen sowie das energiereiche Blue-Light des Tageslichts in die Haut ein, verursachen sie oxidativen Stress und schädigen die Zellen nachhaltig – bis hin zu Hautkrebs als drastische Spätfolge. Anders als ein Sonnenbrand zeigen sich unbemerkte Sonnenschäden erst nach Jahren oder Jahrzehnten. 


Gut zu wissen: Wolken schirmen die Strahlung kaum ab. Daher sollten Sie an Tagen, an denen Sie sich längere Zeit draußen aufhalten, stets Sonnenschutz verwenden.

Wieso wirkt es, als ob Sonne gegen Pickel helfe?

Unter Sonneneinstrahlung verdickt sich die Haut, trocknet kurzfristig aus und bräunt – auf diese Weise entsteht der rein optische Eindruck, dass Sonne gegen Pickel wirkt. Dabei zählen diese Effekte zu den natürlichen Abwehrmechanismen der Haut, die darauf hindeuten, dass eine zu starke Sonnenexposition stattgefunden habt.

Welcher Sonnenschutz unreine Haut in ihren Bedürfnissen respektiert

Fettige unreine Haut, die zu Akne neigt, bringt besondere Ansprüchen mit. Sie profitiert von Kosmetika, die die übermäßige Talgproduktion und akuten Entzündungsreaktionen der Haut eingrenzen, die die Poren nicht verstopfen und die Haut beruhigen. Lesen Sie hier mehr zu den Möglichkeiten, Ihre unreine Haut vor Sonne zu schützen – und wann Sie welches Produkt anwenden sollten.

Tagespflege für unreine Haut mit LSF

Eine Tagescreme mit LSF für unreine Haut wie die Cleanance getönte Tagespflege SPF 50+ spendet Feuchtigkeit, verkleinert die Poren und lässt das Hautbild ebenmäßiger erscheinen.

Anders als herkömmlicher Sonnenschutz gegen unreine Haut verfügt Cleanance Sonnenfluid 50+ über einen innovativen Filter. Dieser schützt Ihre Haut vor UV-Strahlen und zusätzlich vor Blue Light.

Sonnenschutz für unreine Haut sollte nicht komedogen und fettfrei sein, damit die Poren nicht verstopfen. Eine spezielle Sonnencreme gegen Pickel unterstützt die Eigenschaften der Tagespflege für unreine Haut noch: Mit Monolaurin und Zinkgluconatsind die Inhaltsstoffe des Cleanance Sonnenfluids SPF 50+ speziell auf die unreine Haut abgestimmt. Die Textur klebt nicht und verleiht ein trockenes Gefühl.

Tipp Sonnencreme Gesicht Akne: Nicht komedogene Sonnencreme wie das Cleanance getönte Sonnenfluid SPF 50+ sorgt beim Auftragen im gleichen Schritt für einen ebenmäßigen Teint und lässt Aknenarben optisch in den Hintergrund treten. Außerdem sollte der Sonnenschutz fürs Gesicht unreine Haut auch in Form einer Kopfbedeckung mit UV-Ausstattung vor der Strahlung bewahren.

Regenerative Eigenschaften von Sonnencreme: Sonnenschutzprodukte sind nicht nur zur Prävention von Hautschäden wertvoll. Eine Studie1 zeigte, dass die Anwendung von Sonnencreme sich auch auf die hauteigenen Reparaturvorgänge vorteilhaft auswirken kann und vor allem Hyperpigmentierungen verblassen.

 1 Randhawa M, et al. Daily use of a facial broad spectrum sunscreen over one-year significantly improves clinical evaluation of photoaging. Dermatol Surg. 2016;42(12):1354-61.

Wieso Sonnenschutz unreiner Haut während der Akne-Therapie unverzichtbar ist

Die ärztliche Behandlung von Akne verringert das Risiko für irreversible Folgeschäden wie Aknenarben. Häufig kommen dabei topische Arzneien wie Cremes und Gels zum Einsatz, die in schweren Fällen mit systemischen Mitteln kombiniert werden können. Gleichzeitig erhöhen bestimmte Medikamente gegen Akne die Lichtempfindlichkeit der Haut – und damit das Risiko für langfristige Zellschäden. Daher erfordert die Akne-Behandlung mit Wirkstoffen wie Benzoylperoxid oder Tretinoin und Isotretinoin konsequenten Sonnenschutz, den ein nicht komedogenes Produkt wie Cleanance Sonnenfluid 50+ bietet.

Gut zu wissen: Akne-Medikamente können nicht nur die Lichtempfindsamkeit erhöhen, sondern unter Sonnenlichteinfluss zudem an Wirksamkeit einbüßen. Der sicherste Sonnenschutz für unreine Haut ist daher, den Aufenthalt im Freien zu begrenzen, sich in der Mittagszeit nicht draußen aufzuhalten und Schattenplätze zu bevorzugen.

Wie passt die UV-Phototherapie bei Akne / Sonnenschutz für unreine Haut zusammen?

In der Behandlung von Akne wurde in der Vergangenheit die sogenannte UV-Phototherapie gegen Akne eingesetzt. Von ihr wird heute wegen der Hautkrebsgefahr und talganregenden Wirkung in der Leitlinie zur Behandlung von Akne abgeraten. Zudem ist ihr Effekt vor allem kosmetischer Natur – vergleichbar mit den Beobachtung, wenn Akne nach Urlaub oder Sonnenbaden zurückzugehen scheint. Die Blaulichttherapie kann laut Leitlinie ergänzend zur topischen Therapie erwogen werden. Die kontrollierte Bestrahlung mit dem sichtbaren Licht kann jedoch nur erfolgen, wenn keine Medikamente eingesetzt werden, die mit einer Erhöhung der Lichtempfindlichkeit einhergehen.

Fazit: Sonnenschutz für fettige unreine Haut schützt und kann das Hautbild nachhaltig verbessern

Wählen Sie Ihre Sonnencreme bei unreiner Haut mit Bedacht. Sie sollte nicht komedogen und fettfrei sein sowie die Haut idealerweise umfassend vor UV-Strahlen und Blue Light schützen. Das Cleanance Fluid SPF 50+ erfüllt höchste Anforderungen an Ihren speziellen Hauttyp: Es schützt vor schädlichen Strahlen, beugt Hyperpigmentierungen vor und unterstützt indirekt die Regeneration der Haut.

Zurück nach oben