08/05/2020 -

Sonnenschutz & Sommerpflege für Chemotherapie-Patienten

pflege_web_bilder_285x155_18.jpg
Sonnenpflege für Chemotherapie-PatientInnen | Eau Thermale Avène



Sonnenschutz ist wichtig – das ist uns heute allen bewusst. Doch gerade Menschen mit empfindlicher oder überempfindlicher Haut stehen während der warmen Monate vor der Herausforderung, die passenden Produkte und Pflegeroutinen für sich zu finden. Hierzu gehören auch Chemotherapie--Patienten, die oftmals während oder infolge der Behandlung Hautprobleme entwickeln. Wir haben mit einer Betroffenen gesprochen und hilfreiche Tipps für Sie gesammelt.
 

Der Sommer macht einfach gute Laune – das ist wissenschaftlich erwiesen, denn die Sonne kurbelt die Produktion des sogenannten Glückshormons Serotonin an. Glücklichsein ist wichtig für unsere Gesundheit – ganz besonders für Menschen, die sich gerade in einer schwierigen Lebensphase befinden, wie beispielsweise Patienten, die sich infolge einer Krebserkrankung einer Chemotherapie unterziehen müssen. Während und nach der Behandlung kommt es bei vielen Betroffenen zu Hautveränderungen, was sie noch anfälliger für Sonnenbrände, Pigmentflecken und andere von der Sonne hervorgerufene Schäden macht. Ein Grund mehr, sich richtig zu schützen!
 

Sonnenschutzroutinen verändern sich

„Während der Chemotherapie hat sich der Zustand meiner Haut stark verändert: Sie wurde sehr trocken und empfindlich, hat gejuckt und war gerötet. Natürlich musste ich auch meine tägliche Pflege an diese neuen Bedürfnisse anpassen“, erzählt uns Alexandra von Korff, Projektmanagerin, Bloggerin, Mutter und Brustkrebspatientin, im Gespräch.

Alexandra von Korff ist einer von rund 476 000 Menschen in Deutschland, die jedes Jahr neu an Krebs erkranken. Ein Großteil der Betroffenen durchläuft anschließend eine Chemotherapie, die leider viele Nebenwirkungen mit sich bringt: Neben Übelkeit und dem Ausfallen aller Haare (auch am Körper, inklusive Augenbrauen und Wimpern) wird auch die Haut oftmals durch die Medikamente stark in Mitleidenschaft gezogen. Sie wird meist sehr empfindlich und trocken, manchmal entwickeln sich auch eine Akne oder Haut-entzündungen. Die meisten Medikamente bedingen zusätzlich eine sehr hohe Licht- und Sonnenempfindlichkeit.
 

Wie verhält man sich also als Betroffener im Sommer?

Generell gilt laut dem Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg folgende Regel: Solange es dem Patienten gut geht, spricht während einer Behandlungspause oder nach dem Ende einer Chemotherapie nichts gegen gemäßigte Aufenthalte in der Sonne oder einen Sommerurlaub. Betroffene sollten aber unbedingt Rücksprache mit ihrem Arzt halten, denn er kann im Einzelfall am besten entscheiden, wie intensiv man sich der Sonne aussetzen darf. Allgemein sollten Chemotherapie-Patienten jedoch sehr vorsichtig und achtsam sein, wenn sie in die Sonne gehen, denn die empfindlich gewordene Haut hat jetzt besondere Schutzansprüche. Das bemerkte auch Alexandra von Korff, als sie nach ihrem ersten Chemotherapie-Block zu einem Yoga-Retreat nach Bali flog: „Ich habe mich, auf Rat meiner Ärztin, fast ausschließlich im Schatten aufgehalten und morgens immer eine Sonnencreme mit sehr hohem Lichtschutzfaktor aufgetragen. Denn meine Ärztin hatte mich gleich davor gewarnt, dass es durch meinen momentanen Hautzustand noch viel schneller als vorher zu schlimmen Sonnenbränden kommen könnte und ich zusätzlich Gefahr liefe, sehr viele Pigmentflecken zu entwickeln.“

Auch die Auswahl der Sonnenschutzprodukte stellte sie vor eine kleine Herausforderung: „Da meine Haut ja durch die Chemotherapie trockener und empfindlicher geworden war, hatte ich Bedenken, dass sie schneller auf das Sonnenschutzprodukt reagieren könnte. Deshalb ließ ich mich in der Apotheke beraten. Dort empfahl man mir dann die Sonnenschutzprodukte von Avène, die speziell für empfindliche Haut entwickelt wurden und dank des hohen Thermalwasser-Anteils beruhigen und Feuchtigkeit spenden. Seitdem verwende ich, sobald ich im Sommer das Haus verlasse, das Mineralische Sonnenfluid SPF 50+ oder das Sonnenfluid SPF 50+ für mein Gesicht und für den Körper die Sonnenmilch SPF 50+. Ich bin absolut zufrieden, denn die Produkte sind sehr sanft zu meiner beanspruchten Haut und bieten zudem einen sehr hohen Breitbandschutz mit einer minimalen Anzahl an UV-Filtern. So kann ich ganz entspannt die Sonne genießen.“
 

Die passende Après-Soleil-Pflege
Auch nach einem sonnigen Tag am Strand oder im Schwimmbad ist die passende Pflege wichtig – vor allem, wenn man eine empfindliche, trockene Haut hat, wie viele Chemotherapie-Patienten. Achten Sie darauf, eine Creme oder Lotion zu verwenden, die möglichst wenige oder keine Duftstoffe enthält und für empfindliche Haut geeignet ist. Die Repair-Lotion von Avène spendet intensiv Feuchtigkeit, kühlt und regeneriert angegriffene Haut. Die leichte Gel-Lotion enthält keine Silikone und ist für Gesicht und Körper geeignet. Wer eine sehr trockene Haut hat, greift zum TriXera Nutrition Reichhaltigen Balsam, der die Hautbarriere regeneriert und wohltuende Feuchtigkeit spendet. Der Balsam ist frei von Duftstoffen und Silikonen, was ihn sehr verträglich macht.

Extratipp: Der mikrofeine Sprühnebel des Avène Thermalwassersprays erfrischt gestresste und irritierte Haut, wirkt sofort reizlindernd und hautberuhigend. Der Express-Helfer im Sommer – auch perfekt für unterwegs.
 

Auch die Kopfhaut hat besondere Ansprüche
Genau wie die Haut am Körper hat auch die Kopfhaut von Chemotherapie-Patienten besondere Ansprüche. Da die Kopfhaare durch die Behandlung ausfallen, geht der natürliche UV-Schutz verloren. Das heißt, ein Sonnenhut oder ein Kopftuch sind im Sommer Pflicht. Außerdem sollte das Sonnenschutzprodukt auch auf dem Kopf aufgetragen werden. Symptomen wie Kopfhautreizungen, Spannen oder Jucken kann man mit dem SENSINOL Serum von Ducray entgegenwirken, das für sofortige Linderung des unangenehmen Juckreizes sorgt und die Kopfhaut weniger anfällig für äußere Umwelteinflüsse macht. Einfach auf die Kopfhaut sprühen und sanft einmassieren.
 

TIPP:
Jeder Mensch und jede Therapie ist anders! Lassen Sie sich bei der Auswahl Ihres Sonnenschutzes und der Sommerpflege von Ihrem Arzt oder in der Apotheke beraten.

 
pflege_web_bilder_473x446_18.jpg
Sonnenpflege für Chemotherapie-PatientInnen | Eau Thermale Avène



 

Per E-Mail senden
  • Produktempfehlungen für Ihre Hautprobleme
  • Zugang zu Ihren Lieblingsprodukten und Kommentaren
  • Registrieren Ihrer Einkäufe, um Ihre Treue zu belohnen
Melden Sie sich jetzt an

Suche läuft

Anmeldung erforderlich

Sie müssen sich in Ihr Avène-Konto einloggen, um diese Informationen zu speichern.


Anmelden oder Konto erstellen

You can't post more than one comment on a product

Jetzt Produkt bewerten

* Obligatorische Felder

Meine Anmeldung

-Tag
-Monat
-Jahr

Marken des Pierre Fabre Konzerns :

*Obligatorische Felder

Danke fürs Teilen!

Ihr Kommentar wurde in die Warteschlange gestellt, um von Administratoren geprüft und nach Bestätigung veröffentlicht zu werden.