20/08/2019 - News

Sonnenschutz-Mythen

stocksy_sean_locke-4_285x155_0819.jpg
Sonnenschutz-Mythen | Eau Thermale Avène

Foto: Stocksy_Sean Locke



Jetzt gibt’s keine Ausreden mehr!

 
„Im Schatten wird man nicht braun“ – diesen Spruch kennen Sie sicher auch. Doch stimmt das wirklich? „Richtig oder falsch“, haben wir uns gefragt und räumen in diesem Zuge mit den größten Mythen rund um das Thema Sonnenschutz auf.

 
  1. Im Schatten wird man nicht braun.

FALSCH. Denn die UV-Strahlung, die von der Sonne ausgeht und dafür sorgt, dass wir braun werden, trifft uns nicht nur direkt senkrecht von oben, sondern von allen Seiten. Das bedeutet: Wer am Strand unter einem Sonnenschirm oder im Park unter einem Baum sitzt, den trifft diese diffuse Strahlung auch von der Seite. Zudem werden Licht und UV-Strahlen vom Meer (circa 20 Prozent) oder vom Sand (15 bis 25 Prozent) reflektiert. Auch Wolken halten nur einen kleinen Teil (circa fünf Prozent) der Sonnenstrahlen ab. Unter einem Sonnenschirm erreicht Sie immer noch die Hälfte der UV-Strahlung. Deshalb ist auch im Schatten oder bei bewölktem Wetter ein hoher Sonnenschutz notwendig!
 

Die Sonnenschutzprodukte von Avène bieten einen wirksamen Dreifach-Schutz vor schädlichen UV-Strahlen:
UV-B-Schutz (Auslöser von SonnenBrand)
UV-A-Schutz (fördert HautAlterung und SonnenAllergien)
Langzeitschutz vor Zellschäden durch den patentierten Tiefenzellschutz Pro-Tocopherol®
(photostabile Vorstufe von Vitamin E) & Sofort-Effekt durch Thialidine (Vorstufe der Aminosäure Taurin)

 
  1. Sonne trocknet die Haut aus.

RICHTIG. Hitze, trockene Luft, Sonnenstrahlung und vermehrtes Schwitzen entziehen unserer Haut im Sommer besonders viel Feuchtigkeit. Die Folge: ein unangenehmes Spannungs- und Trockenheitsgefühl. Deshalb ist es jetzt wichtig, ein feuchtigkeitsspendendes Sonnenschutzprodukt zu verwenden. Passend dazu hat Avène das Sonnenspray SPF 50+ sowie die Sonnenmilch SPF 50+ mit einer Hydra-Protection-Textur (Anti-­Trockenheits-Formulierung) ausgestattet, die die von der Sonne ausgetrocknete Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgt. Auch die Après-Sun-Pflege ist jetzt besonders wichtig. Die passenden Produkte von Avène: die Repair-Lotion oder der BODY Feuchtigkeitsspendende Balsam
 
 
  1. Ach, dieser eine Sonnenbrand ist nicht so schlimm.

FALSCH. Jeder Sonnenbrand schädigt unsere Haut und kann unser Erbgut verändern, was im schlimmsten Fall zu Hautkrebs führen kann. Besonders bei Kindern ist Vorsicht geboten, denn die Eigenschutzmechanismen ihrer Haut sind noch nicht vollständig ausgeprägt, weshalb sie meist schneller einen Sonnenbrand bekommen als ein Erwachsener. Das Erschreckende: Schon ein kleiner Sonnenbrand erhöht bei Kindern den Risikofaktor, später an Hautkrebs zu erkranken, um zwei bis drei auf einer Skala von zehn.
 
 
 
 
stocksy_javier_pardina_285x155_0819.jpg
Sonnenschutz-Mythen | Eau Thermale Avène

Foto: Stocksy_Javier Pardina

 
  1. Mit Lichtschutzfaktor 50 bräune ich gar nicht.

FALSCH. Der Lichtschutzfaktor (LSF, englisch SPF) auf Sonnen­schutzmitteln gibt an, um welchen Faktor sich die Eigenschutzzeit der Haut bei richtiger Anwendung des Produkts erhöht, ohne dass es zu einem Sonnenbrand kommt.
Beispiel: 5 Minuten Eigenschutzzeit multipliziert mit LSF 30 ergibt 150 Minuten Sonnenzeit.
Die LSF-Varianten reichen vom sehr niedrigen Faktor 6 bis hin zum Faktor 50+, was einem sehr hohen Schutz entspricht. Der LSF bezieht sich übrigens immer nur auf den UV-B-Schutz.
Auch mit Lichtschutzfaktor 50 oder höher werden Sie durchaus braun, es geht allerdings nicht ganz so schnell. Doch dafür hält diese Bräune dann länger – und Ihre Haut wird vor der gefährlichen Strahlung geschützt.
 

Was hat es mit der Eigenschutzzeit auf sich?
Sie gibt die Zeitspanne an, in der man sich ohne Sonnenschutz der direkten Sonneneinstrahlung aussetzen kann, ohne dass ein Sonnenbrand entsteht. Je dunkler die Hautfarbe, desto höher der Eigenschutz. Daraus ergibt sich, dass Menschen mit sehr heller Haut, Sommersprossen und roten oder rötlichen Haaren genetisch bedingt nur eine sehr kurze Eigenschutzzeit haben. Deshalb ist ein sehr hoher Sonnenschutz für diese Hauttypen besonders wichtig.
 
 
  1. Das Produkt aus dem letzten Jahr kann ich noch verwenden.

TEILWEISE RICHTIG. Achten Sie auf das Haltbarkeitsdatum: Dieses zeigt an, wie lange ein Sonnenschutzprodukt verwendet werden kann. Es wird durch das Symbol eines geöffneten Tiegels mit einer Angabe wie 6 M dargestellt. Das bedeutet, dass das Mittel nach dem Öffnen mindestens sechs Monate haltbar ist. Daneben hilft der Geruchstest: Riecht der Sonnenschutz ranzig, ab damit in die Tonne! Auch die Lagerungsbedingungen sind wichtig: Ein Produkt, das am Strand in der prallen Sonne liegt, verdirbt schneller als eines, das das ganze Jahr über kühl lagert. Investieren Sie im Zweifel besser jedes Jahr in ein neues Produkt.

 
  1. Je öfter ich nachcreme, desto höher ist der Schutz.

FALSCH. Mit regelmäßigem Nachcremen kann man lediglich die Schutzwirkung nach Schwimmen, Schwitzen oder Abtrocknen der Haut aufrechterhalten. Die Eigenschutzzeit kann aber nur einmal in 24 Stunden ausgenutzt werden. Danach braucht die Haut eine Erholungspause.
 
 
  1. Eine sparsame Menge Produkt reicht aus.

FALSCH. In diesem Fall kann man sich an dem Credo „Viel hilft viel“ orientieren, denn indem Sie die Menge des Produkts verringern, reduzieren Sie die Schutzwirkung erheblich!

 
Und wie viel soll ich nun auftragen?
Sie sollten 2 Milligramm Produkt pro Quadratzentimeter Haut, das heißt circa 36 Milliliter für den ganzen Körper, rechnen.

 
stocksy_lumina-5_285x155_0819.jpg
Sonnenschutz-Mythen | Eau Thermale Avène

Foto: Stocksy_Lumina

 
  1. Wenn ich einmal gebräunt bin, muss ich keine Sonnencreme mehr verwenden.

FALSCH. Vergessen Sie niemals, dass eine Bräunung keine Garantie gegen Sonnenbrand darstellt. Außerdem hält eine Bräunung keine UV-A-Strahlen ab, die langfristig für Hautkrebs verantwortlich sind.

 
  1. Sonnenschutz aus der Drogerie ist genauso gut wie der aus der Apotheke.

TEILWEISE RICHTIG. Dass die Sonnenschutzprodukte aus der Drogerie schlechter oder weniger wirksam sind, kann man nicht sagen. Es ist jedoch so, dass hier deutlich mehr UV-Filter und kritischere Inhaltsstoffe, wie Octocrylen, Cinnamate, Silikone, Duftstoffe, Parabene et cetera in den Formulierungen zu finden sind, die ein Reiz- und Allergiepotenzial aufweisen. Das besondere Konzept von Avène SunSitive Protection® setzt auf eine minimale Anzahl und Konzentration an hochverträglichen UV-Filtern, um einen maximalen Breitbandschutz zu gewährleisten. Weiterhin werden keine kritischen UV-Filter eingesetzt und es wird auf irritierende Stoffe wie Silikone, Parabene und (in der Regel) Alkohol verzichtet. Alle in den Produkten enthaltenen Duftstoffe sind zudem hypoallergen. Ein weiterer Pluspunkt der Produkte aus der orangen Sonnenschutzlinie: Sie sind biologisch abbaubar, sodass die marine Umwelt nicht belastet wird. Mehr Informationen zu dem Projekt SKIN PROTECT OCEAN RESPECT finden Sie hier.
 
 
  1. Für das Gesicht und den Körper kann man das gleiche Produkt verwenden.

TEILWEISE RICHTIG. Die Haut im Gesicht ist oft empfindlicher als die am Körper. Spezielle Produkte für das Gesicht machen vor allem dann Sinn, wenn man einen besonderen Hautzustand hat, wie zum Beispiel Akne, fettige Haut, Rötungen oder Überempfindlichkeit. Menschen, die keine Hautprobleme haben, können auch dasselbe Produkt für Gesicht und Körper verwenden. Besonders gut eignet sich hier beispielsweise das Sonnenspray SPF 50+ von Avène, das mit einer Hydra-Protection-Textur (Anti-Trockenheits-Formulierung) ausgestattet ist, die die von der Sonne ausgetrocknete Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgt.
 


Mehr Informationen zum Sonnenschutz für empfindliche Haut von Eau Thermale Avène.

range_diverse_sonnenprodukte_orange_0319_web.png
Sonnenschutz für empfindliche Haut | Eau Thermale Avène

 


 

Per E-Mail senden

Jede Haut hat ihre besonderen Bedürfnisse ,
Finden Sie Ihr Eau Thermale Avène Pflegeritual

Starten Sie jetzt
  • Produktempfehlungen für Ihre Hautprobleme
  • Zugang zu Ihren Lieblingsprodukten und Kommentaren
  • Registrieren Ihrer Einkäufe, um Ihre Treue zu belohnen
Melden Sie sich jetzt an

Suche läuft

Anmeldung erforderlich

Sie müssen sich in Ihr Avène-Konto einloggen, um diese Informationen zu speichern.


Anmelden oder Konto erstellen